Hybrides Tragwerk

Ideale Besetzung für ein hybrides Titelthema: Für die fachliche Qualifizierung und den bereichernden Austausch konnten wir als Heftpartnerteam einen Ingenieur und einen Architekten gewinnen. Beide sind sowohl in Lehre und Forschung unterwegs, beide haben zudem in der Praxis ihr Wissen und Können unter Beweis gestellt. Jürgen Graf und Stephan Birk lehren und forschen an der Technischen Universität Kaiserslautern und waren im virtuellen Heftpartner­gespräch ein perfektes Duo.

Das hybride Tragwerk ist stark im Kommen, die Gründe dafür sind unterschiedlicher wie meist nachvollziehbarer Art. Die hybride Konstruktion kann aus einer Kombination von Bau- oder Verbundwerkstoffen realisiert sein. An welchen Stellen, für welche Aufgabe ist welches Material in welcher Kombination am Besten geeignet? Wo ergänzt man und warum werden verschiedene Holzarten in einem Tragwerk kombiniert? Wieviel Material kann eingespart werden bei „richtigem“ Materialeinsatz? Wir haben in unser virtuellen Diskussion aus zahlreichen Projeken vier ausgesucht, die alle auf recht unterschiedliche Weise zeigen, warum das hybride Tragwerk, das hybride Bauen insgesamt Sinnbild ist für eine fächerübergreifende und nachhaltige Zusammenarbeit am Bau.

Architektur

Regionales Innovationszentrum, Offenburg

Architektur: Birk Heilmeyer und Frenzel Gesellschaft von Architekten mbH, Stuttgart

Tragwerk: Mohnke Höss Bauingenieure, Freiburg im Breisgau

JKU-LIT Open Innovation Center, Linz/AT

Architektur: RIEPL RIEPL ARCHITEKTEN, Linz/AT

Tragwerk: B+G Ingenieure Bollinger und Grohmann GmbH, Wien/AT

Besucherzentrum Nationalpark Schwarzwald, Ruhestein

Architektur: Sturm und Wartzeck GmbH, Dipperz

Tragwerk: schlaich bergermann partner sbp gmbh, Stuttgart

Altstoffsammelzentrum, Sulz/AT

Architektur: Hermann Kaufmann und Partner ZT GmbH, Schwarzach/AT
und Christian Lenz ZT GmbH, Scharzach/AT

Tragwerk: merz kley partner GmbH, Dornbirn/AT

Bautechnik

Forschung Hybridbeton

Integrale Holzbrücken

Baupraxis

BIM – Integrale Planung

Recht

Produkte

Beton / Zement / Mauerwerk

Glas / Fenster / Türen / Tore

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01/2021

Nickl & Partner Architekten, München, Heftpartner in DBZ 07 2015

„Die Corona-Epidemie hat uns eines ganz klar und sehr schmerzlich ins Bewusstsein gerufen: Unsere Gesundheit hängt entschieden von unserer Umwelt ab. Die Epidemie ist nur ein weiterer trauriger...

mehr
Ausgabe 7/8/2022

Schule als hybrides System

Ein Großteil der Schulgebäude in Deutschland stammt aus dem 20., teilweise noch aus dem 19. Jahr­hundert, und spiegelt architektonisch die gesellschaftlichen Vorstellungen von Bildung und Erziehung...

mehr
Ausgabe 02/2021 Sortieren, trennen und wiederverwerten

Altstoffsammelzentrum Vorderland, Sulz

Bis 2050 will die EU klimaneutral sein. „European Green Deal“ heißt das Zauberwort, das die ökologische Wende der Industrienationen in puncto Umweltschutz, Ressourcenschonung und Förderung einer...

mehr
Ausgabe 02/2021 Hybrides Bauwerk am Hang

Nationalparkzentrum am Ruhestein/Schwarzwald

Die Baustelle glich lange einem notdürftig stabilisierten Unfall: Da hingen mächtige Fachwerkträger höchst prekär in der Schwebe, ein paar davon schienen schräg den Hang hinabzurutschen....

mehr
Ausgabe 02/2021 Iterativ hybrid entwickelt

Open Innovation Center JKU Linz, Linz/AT

Campus-Universitäten sind eine Erfindung des 18. Jahrhunderts. Die womöglich erste Lehranstalt dieser Art ist die bis heute renommierteste, die Princeton University in New Jersey. Mit dieser gemein...

mehr