Hohlkörperdecken berechnen

Das Softwaretool quick & light der Heinze Cobiax Deutschland GmbH dient dazu, Cobiax-Hohlkörperdecken zu berechnen. Da diese Decken gemäß Norm und allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung analog zu einer konventionellen Stahlbetondecke geplant und bemessen werden, entfallen aufwendige Nachweise als Rippen- oder Kassettendecke. Das Softwaretool bietet die Möglichkeit, den Querschnittsaufbau zu bestimmen und zu überprüfen sowie die relevanten Cobiax spezifischen Eingangsparameter wie Lastreduktion, Steifigkeitsfaktor und Querkraftfaktor bzw. den verminder­ten Querkraftwiderstand zu ermitteln. Mit diesen Werten kann mit jedem beliebigen Bemessungsprogramm die statische Berechnung einer Cobiax-Hohlkörperdecke vorgenommen werden. Ergänzend zur Eigenlastreduktion, dem Steifigkeitsfaktor und dem Querkraftfaktor werden durch das Softwaretool quick & light die Betonreduktion durch die Kunststoffhohlkörper und der verminderte Querkraftwiderstand der Cobiax-Hohlkörperdecke berechnet. Zusätzlich wird die Schubkraftübertragung in der Verbundfuge mit reduzierter Verbundfläche nachgewiesen, da in der Praxis zur Sicherung der Hohlkörpermodule gegen Auftrieb die Betonage in zwei Arbeitsgängen erfolgt, die jedoch bei der Ausführungsvariante als Halbfertigteil entfällt. Die Software steht in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch zur Verfügung und berücksichtigt die Normen EC2 (DE), EC2 (EN), SIA 262 und die ÖNORM B4700. Der Hersteller hat die Produktlinie Slim-Line durch die Produkt­linie Slim-Line-Click ersetzt und um zusätzliche Hohlkörpergrößen ergänzt. Gleichzeitig wurde der komplette Brandschutznachweis überarbeitet. Alle Veränderungen sind in das Softwaretool integriert.

Heinze Cobiax Deutschland GmbH, 65205 Wiesbaden
www.cobiax.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-02

Hohlkörper-Deckensystem senkt Gebäudegewicht

Werden Hohlkörperelemente der Heinze Cobiax Deutschland GmbH in die Planungen miteinbezogen, verringern diese die benötigte Betonmenge und damit das Gebäudegewicht. In der Hamburger Innenstadt, im...

mehr
Ausgabe 2010-04

Kugelsicher

Die Firma Cobiax Technologies ermöglicht den Bau von leichten, wirtschaftlichen und materialeffizienten Deckenkonstruktionen durch Einbringen von Kunststoff-Hohlkörpern in die Ortbetondecke. Die...

mehr
Ausgabe 2019-02

Optimiertes Hohlkörpersystem

Cobiax stellte auf der BAU eine neue Produktlinie unter dem Namen Cobiax – CLS (Concrete Light Structures) vor. Das strukturgebende Leichtbauelement für Stahlbetondecken bringt Verbesserungen bei...

mehr
Ausgabe 2013-01

Materialeinsparung leicht gemacht

Cobiax Technologies stellt auf der BAU 2013 unter anderem seine Betonverdrängungskörper vor. Dank ihrer nachhaltigen Gewinnung aus 100?% recyceltem Kunststoff verfügen Cobiax-Hohlkörpermodule...

mehr
Ausgabe 2020-09

Beschleunigte Betonkernaktivierung durch Hohlkörpermodule

Der Neubau für die Fakultäten Produktionstechnik, Informationstechnik und Elektrotechnik der Hochschule Ulm wird nach den Plänen des Münchner Büros Spreen Architekten im Effizienzhaus Plus...

mehr