Großzügig gefüllt

Es gab „ansonsten nicht viel zu bereden oder gar zu diskutieren“, wenn man mit Erwin Heerich die Umsetzung seiner Skulpturen in architektonische Realität besprach. Denn das, was wir heute auf der Museumsinsel Hom-broich betreten und also wahrnehmen können, war bis ins Detail ausgedacht; eben ein auf Perfektion zielendes Kunstwerk.

Von den Heerich Arbeiten besaß der Kunst-sammler Karl-Heinrich Müller so einige, jahrelang suchte er nach einem Standort, sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen; die Kunst sollte in der Kunst angeschaut werden. Die noch zu Lebzeiten des Bildhauers realisierten Bauten sind Kunstwerke, deren Gesetzmäßigkeit, Maß und Form an Vorstellungen älterer Baukultur anknüpfen. Heerich (1922-2004) verstand sie als begehbare Skulp­turen, die einen imaginären wie zugleich physisch erfahrbaren Weg über die Insel inmitten jahrhundertealter Park- und renaturierter Auenlandschaft Stationen bilden.

In dem unprätentiös wie zugleich großzügig gestalteten Buch über die Museumsinsellandschaft werden deren bauliche Substanz, ihre Besonderheiten und Hintergründe anhand von Heerich-Zeichnungen und -Plastiken, Plänen, Fotografien und präzisen Beschreibungen vor­gestellt. Mit einem – nicht sehr professionellen – filmischen Porträt (ohne Ton) sowie Kompositionen, die aus den Strukturen der Bauten komponiert wurden, liegt die facettenreiche Darstellung eines Gesamtkunstwerkes vor, das in Deutschland und darüber hinaus kein vergleichbares findet. Auf nach Hombroich, und sei es zum vierten Mal!

Thematisch passende Artikel:

"Kunstwerk Stadt?"

Veranstaltung zum Thema Kunst im öffentlichen Raum am 10. November 2008, Köln

Kunst in der Stadt ist ein jahrhundertealtes Thema, nicht erst seit Michelangelos David. Denkmäler und Kunstwerke prägen das Stadtbild mit und sind eine öffentliche Darstellung demokratischer...

mehr
Ausgabe 07/2012

Kunst am Bau – Kunst im Beton www.martinbrunoschmid.de, www.schaedler-zwerger.de, www.betonmarketing.de

Oft will Kunst gefallen, umso faszinierender ist es, wenn sie irritiert. Von „Tondo“, einer Arbeit des Stuttgarter Künstlers Martin Bruno Schmid kann man das Auge kaum lassen: Wie mit dem Zirkel...

mehr

Museum Insel Hombroich

Ein Portrait des vielseitigen musealen Gesamtkunstwerks beim 3sat-Museumscheck am 1. September 2013

Es ist ein magischer Ort. Für Kunst- und Naturliebhaber ist das Museum Insel Hombroich geradezu paradiesisch. Inmitten einer urwüchsigen Flora zwischen Teichen und Wäldern finden sich in luftigen...

mehr
Ausgabe 04/2015

Uni Kassel entwickelt neuartigen Baustoff DysCrete www.baukunsterfinden.org

Ein Forschungsteam der Universität Kassel entwickelte einen Baustoff, der zugleich eine Solarzelle ist. Wichtige Bestandteile sind leitfähiger Beton und organische Flüssigkeiten. „DysCrete“ soll...

mehr

Fragments of a City

Ausstellung über Eisenmans Stadt der Kultur in Santiago de Compostela vom 6. Mai bis 4. Juli 2010, Berlin

Die Ausstellung präsentiert einen ersten Blick auf die „Cidade da Cultura de Galicia“, eine Stadt der Kultur, auf dem Monte Gaiás in Santiago de Compostela. Entworfen von Peter Eisenman, wird das...

mehr