Flügelleichte Leselandschaft
Sanaa's „RolexLearning Center“, Lausanne/CH

Am 22. Februar 2010 wurde es seiner Nutzung übergeben, das „Rolex Learning Center“ auf dem ETH Campus in Lausanne (Arch.: Sanaa, Tokyo). Und bis heute gibt es Stimmen, die der Statik der neuartigen Ortbetonlandschaft nicht recht trauen. Wie schon in Essen bei der Zollverein School of Management and Design, deren extrem minimierte, zudem noch temperierte Wände manchen an der physischen Zukunft dieses Bauwerks zweifeln ließen, erregen offenbar auch in Lausanne die knappen Querschnitte teils weitgespannt in der Luft schwebenden Bodenplatte die Gemüter; Architekten und Ingenieure von Bollinger + Grohmann aus Frankfurt sahen es gelassen.

Jetzt überspannt die über dem Boden ondulierte Bibliothekslandschaft, deren Dach auf dünnen Stahlsäulen ruht, eine Fläche von 167 m mal 122 m. Das nach dem Hauptsponsoren „Rolex Learning Center“ (RLC) benannte Gebäude ist das Ergebnis eines Wettbewerbs des Jahres 2004, den SANAA gegen eine Konkurrenz von 180 Architekten aus 21 Ländern gewann. Gut 800 Arbeitsplätze bietet der Neubau, 500 000 Bücher stehen bereit. Neben den Büro-, Archiv- und zahlreichen Leseräumen gibt es ein Restaurant, einen Selbstbedienungsservice, eine Buchhandlung und die Filiale einer Schweizer Bank (ebenfalls Sponsor). Auf Sponsoren hatten die Bauherren erfolgreich reagiert, indem sie aus den Baukunstwerken der Endrunde das Flügelleichte wählten; was in der kommenden Lesezeit Nutzermassen wie Sanaa-Fans magisch anziehen wird. Be. K.

Thematisch passende Artikel:

Flügelleichte Leselandschaft

Am Montag, 22. Februar 2010, wird das „Rolex Learning Center“ auf dem ETHCampus in Lausanne eröffnet (Arch.: SANAA, Tokyo)

Bibliotheken haben etwas, werden – aller Miniaturisierung oder gerade dessenthalben zum Trotz – eine Zukunft haben, die Bahnhöfe, Kaufhäuser oder Schulkindergärten nicht gewiss ist. Wer ein Haus...

mehr

SANAA startet

Vortragsreihe „Architektur Heute“ in Tübingen startet am 13. Oktober mit Kazuyo Sejima

Die Vortragsreihe „Architektur Heute“ an der Universität Tübingen wird im Wintersemester mit einem Vortrag von Kazuyo Sejima, einer der heute weltweit angesehensten und erfolgreichsten...

mehr
Ausgabe 2010-05

Sahnaahäubchen Der diesjährige Pritzker Preis geht an SANAA, Tokio

Eigentlich hatte ich auf Daniel Libeskind gewettet. Denn im Gegensatz zum Literaturnobelpreis beispielsweise, der immer für Abwegigkeiten und ebenso das Erwartbare gut ist, muss man beim jährlich...

mehr

Kazuyo Sejima

Kazuyo Sejima wurde in die Jury des Pritzker Preises berufen

Gestern meldete die Hyatt-Stiftung - die Stiftung vergibt den Pritzker-Architekturpreis -, dass Kazuyo Sejima als neueste Jurymitglied in eben diese berufen worden ist. Kazuyo Sejima, selbst...

mehr

Delikat und kraftvoll, präzise und geschmeidig

Kazuyo Sejima und Ryue Nishizawa, SANAA, werden mit dem Pritzker Preis ausgezeichnet

Es gibt Dinge im Jahr, nach denen kann man seine innere Uhr stellen. Weihnachten beispielsweise, Ostern. Oder die Bundesliga. Seit 1979 gibt es eine weitere Jahreskennung, und die kommt aus Los...

mehr