Fingerschutztüren mit Holzzargen

Speziell für die Verbindung mit handwerklich gefertigten Holzzargen hat Küffner ein schlankes Falzprofil aufgelegt. Das nachhaltig erzeugte Aluminiumprofil wird mit 80 % Sekundäraluminium aus dem Rohstoffkreislauf hergestellt. Dadurch wird Dreiviertel des bei der Herstellung üblicherweise anfallenden CO2 eingespart. Die stranggepresste HFI-Fingerschutzzarge integriert flächenbündig und stabil die Bandrollen für die Verbindung mit dem Türblatt. Dadurch ist mit einem geringstmöglichen Spaltmaß für die erforderliche Sicherheit gegen Durchgriff von Kinderfingern gesorgt. Das Zusammenspiel von Zargenkonstruktion und Falzdichtung mit den in den Türkanten integrierten Knautschzonen schützt vor gefährlichen Verletzungen und bietet durch die nachgiebigen Bereiche eine dauerhafte Sicherheit. Das Küffner-System der patentierten Fingerschutztüren hat sich bewährt und wurde für den Einsatz in Kindertageseinrichtungen vom TÜV-Rheinland DIN CERTCO barrierefrei zertifiziert.

Küffner Aluzargen GmbH & Co. OHG76287 Rheinstettenwww.kueffner.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-12

Barrierefreie Raumspartür

Die barrierefreie Raumspartür Typ RST von Küffner ermöglicht Menschen mit Gehhilfe, Rollator oder Rollstuhl die selbstständige Nutzung. Die Tür ist behindertengerecht, weil sie sich ohne...

mehr

Nachhaltig grün!

Ausstellung Green Architecture.cz vom 11. Juni bis 10. Juli 2009, Bremen

Im Rahmen der Tschechischen Kulturtage in Bremen (vom 09. bis 22. Juni 2009) wird am 10. Juni 2009 im Bremer Zentrum für Baukultur (b.zb) die Ausstellung Green Architecture.cz eröffnet. Die...

mehr
Ausgabe 2011-03

Nachhaltig grün Volksschule Mils, Tirol

Die neue Volksschule der Gemeinde Mils bei Innsbruck ist ein Ergebnis eines Architektenwettbewerbs, den das Architekturbüro din a4 für sich entscheiden konnte. Neben den Klassenzimmern, Fachräumen...

mehr

Grün ist sexy

So genannte „Grüne Architektur“ könnte der Renner der Immobilienbranche werden

Die Preise für herkömmlich erzeugte Energie steigen kontinuierlich, und das so lange, bis sie explodieren. Klar, dass das Interesse an energiesparenden Immobilien wächst und der Trend zur so...

mehr
Advertorial / Anzeige

Wohngesund und nachhaltig: Dämmen mit Glaswolle

Ressourcen schonen, Klima schützen, Wohnkomfort steigern

In rund 40 Ländern wird ISOVER Glaswolle seit Jahrzehnten zur Dämmung von Gebäuden eingesetzt. Der nachhaltige und nichtbrennbare Dämmstoff hat sich längst mehr als bewährt: mit bestmöglichen...

mehr