Filigranes ‚Standbild‘

Roma hat die Torpanzer für alle Roll- und Deckenlauftore überarbeitet. Nun stehen für sämtliche Systeme die 77er-Profile Alumino sowie Alumino Design nicht nur in der bekannten Rillenoptik, sondern auch mit glatter Oberfläche ohne Sicken zur Verfügung. Zudem wurde die Anzahl der Standardfarben für die glatten Lamellen analog zu den gerillten von 6 auf 12 erweitert, zusätzlich besteht die Möglichkeit einer außenseitigen Folierung in 53 Dessins. Desweiteren können Lichtfenster- oder Lüftungslamellen in beliebiger Höhe eingezogen werden. Technisch verfügen jetzt sämtliche Profile über eine noch engere Scharnierung. Durch die ‚kurzen Haken‘ zieht sich der Panzer beim Öffnen und Schließen nicht mehr wie ein Rollladen auseinander und zusammen. Damit gleitet er nicht nur schneller nach oben, auch ist die Geräuschentwicklung wesentlich geringer. Die korrosionsfreien Aluminiumkonstruktionen sind auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Das gesamte Torprogramm erfüllt die Anforderungen der Produktnorm EN 13241-1.


ROMA Rolladensysteme GmbH, 9331 Burgau
www.roma.de www.heinze.de/63373

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-07

Aufsatzkästen

Die Bauräume der Systeme Puro 2, Puro 2.XR und Puro 2.XR-RS von ROMA wurden für die Maximierung des Lichteintrags optimiert. Bei einer Kastenhöhe von 250?mm bzw. 260?mm kann immer eine Elementhöhe...

mehr
Ausgabe 2015-01

Balkonsystem

WERZALIT zeigt auf der BAU 2015 Balkonprofile aus Aluminium. Der Hersteller gibt zehn Jahre Garantie auf die beiden neuen Balkonprofile roma und milano. Ihre brilliante Oberfläche wurde optimiert...

mehr
Ausgabe 2010-10

TextileTuchTipps

Textiler Sonnenschutz ist ein ideales Instrument, um Haus- und Bürofassaden individuell zu gestalten sowie im Sommer die Kühllast zu senken. Neben dem optischen Aspekt sollte jedoch auch die...

mehr