Exakt gemacht

Vorarlberg gilt dem deutschen Architekten – und wahrscheinlich nicht nur diesem – als ein Landstrich der Glückseeligen (Bauherren). Einmalige Architekturbeispiele, regel­rechte Vorzeige

­projekte demonstrieren in atemberaubend schöner Berglandschaft, wie Gebau­tes auch aussehen kann: regional angemessen, international verwertbar. Zwar ver­binden viele – und das nicht zu Unrecht – noch immer die Namen Hans Purin, die Gruppe C4, Leopold Kaufmann, Dietmar Eberle oder Die­trich/Untertrifaller mit Vorarlberger Architektur, auch das Baumaterial Holz und das Diktum, Architektur in Vorarlberg sei eben „Bürgerpflicht“ (Wolfgang Kos). Doch schon letzterer Umstand beweist nachdrücklich, dass es mit der ehemaligen Architekturschule im Ländle weitergegangen ist; technisch, baustofflich, ästhetisch.

Und weil es in der Region ein von der Landesregierung eingesetztes „Energieinstitut Vorarlberg“gibt, zeigt die vorliegende Publikation nun, wohin die Architekten in den letzten Jahren auf der energetischen Seite gegangen sind. Zahlreiche Projekte (2002 bis 2008) werden über Texte und Fotos präsentiert, alle werden über sorgfältig angefertigtes, maßstäbliches Planmaterial im Detail präsentiert. Was schon mal dazu führt, dass nicht jedes – energetisch betrachtet – überzeugen kann. Dennoch zeigt die – bis auf wenige Lässlichkeiten – exakt gemachte Publikation mit ihren die Kapitel einleitenden, die jeweilige Thematik übergreifenden Beiträgen, den Standard von Architektur, der die Vorarlberger immer noch zur Spitzenproduzenten im regionalen, ganz sicher auch im internatio-
nalen Baugeschehen macht.

Thematisch passende Artikel:

Vom Wissen über den Ort

Be baumschlager eberle Ausstellung und Werkgespräch bei Aedes, 31. Januar 2014

Die Architektur von be baumschlager eberle ist auf den Ort bezogen und bildet sich auch in der Firmenstruktur ab: Die Präsenz der zehn Büros in Lustenau, Vaduz, Wien, St. Gallen, Zürich, Hong Kong,...

mehr

Rural Urbanism

Ausstellung Dietrich Untertrifaller Architekten, 23. Oktober bis 5. Dezember 2008, Stuttgart

In Vorarlberg, dem westlichsten Bundesland Österreichs, ist das Klima für hochwertige Architektur günstig. Die beiden Architekten Helmut Dietrich und Much Untertrifaller gehören sicherlich zu den...

mehr
Ausgabe 2012-04

Rehabilitierung

Vielleicht ist die „Escola Paulista“, die Architekturschule von São Paulo, so richtig wieder ins allgemeine Gedächtnis gehoben worden durch die Auszeichnung eines ihrer Protagonisten, Paulo Mendes...

mehr
Ausgabe 2011-10

Gewinnbringende Ausflüge

Auf Aldo Rossis (1931-1997) Spuren geführt zu werden, gehört zu den Gewinn bringenden Ausflügen in die Architekturgeschichte. Der Marxist (italienischer Provenienz) hat insbesondere in den...

mehr
Ausgabe 2016-09

Bemerkenswert aufgeräumt

„Uwe Schröder – Bonn“, das klingt wie die Abmoderation aus Zeiten, in denen Bonn noch eine internationale Bedeutung hatte. Lange her? Uwe Schröder, Bonner und Architekt – ein offenbar belesen...

mehr