Etwas näher dran

Immer noch erscheint vielen der auch so genannte Schwarze Kontinent als einer, dessen Herz in Finsternis liegt. Topografische Karten unseres Bewußtseins haben weiße Flecken von der Größe ganzer Nationen. Afrika ist den Meisten überwiegend unbekannt.

Dem könnte Africa Drawn abhelfen, das Buch stellt die 100 größten Städte des Kontinents auf mehr als 300 handgearbeiteten Plänen vor. Diese werden ergänzt durch kurze, immer gleich strukturierte (aber nicht immer gleich informative) Texte, die eine vergleichende Betrachtung ermöglichen sollen. Ein rudimentärer Balkenmaßstab soll die Dimensionen erfassbar und ebenfalls vergleichbar machen.

Letzteres ist dem Geübten möglich. Wer Stadtpläne lesen kann, dem wird sich die Struktur erschließen, ein Bild von der Stadt wird er nicht vor Augen haben: ob sie flache oder hohe Zentren hat beispielsweise, ob modern oder traditionell oder gemischt gebaut etc.

Dieser Publikation, die ihren Schwerpunkt in der rein grafischen Aufbereitung des Themas gefunden hat und tatsächlich mit Blick auf das Vornegesagte aufklärerisch wirkt, sollte unbedingt noch eine folgen, die der Grafik einen Bilderkatalog hinzufügt. Be. K.