Entwässerung von Spa-Bereichen

Aschl sorgt in der Entwässerungstechnik einmal mehr für eine kleine Revolution. Die neue Badrinne SPArin punktet neben Eleganz auch mit Funktion. Das größte Plus ist die Entwässerung der oberen Dichtebene. Im Bodenaufbau kann sich so keine Stau- oder Sicker-nässe mehr bilden. Das garantiert eine deutlich längere Haltbarkeit des Aufbaus, des Fugen- und des Fliesenbettes, weil der Boden so schneller abtrocknet. Die enorme Stabilität wird durch eine Einheit von Flansch und Rinnenkörper erreicht. Zudem ermöglicht die hohe Festigkeit ihren leichten und exakten Einbau. Badrinnen von Aschl bestechen durch ihre dezente und elegante Optik, was genauso für die neue Badrinne SPArin gilt.

Aschl GmbH
4632 Pichl bei Wels
www.aschl-edelstahl.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 03/2015

Fettabscheider

Der Entwässerungsspezialist Aschl hat eine neue Generation Fettabscheider für Gastronomie, Hotellerie, Großküchen und Lebensmittelverarbeiter auf den Markt gebracht. Sie sind Leichtgewichte,...

mehr
Ausgabe 03/2013

Aktive Entwässerung

CeraLine Aktiv bietet für schwierige Bau-Situationen eine praxisgerechte Lösung. Durch die Aktiventwässerung ermöglicht CeraLine Aktiv eine bodengleiche Dusche mit sehr niedriger Aufbauhöhe und...

mehr
Ausgabe 09/2018

Attikaablauf aus Edelstahl

Bei der Attikaentwässerung ACO Jet handelt es sich um eine außenliegende Entwässerung, bei der die Dachdichtungsbahn nicht durchdrungen werden muss. Der Attikaablauf ACO Jet wurde speziell für...

mehr
Ausgabe 05/2017

Duschrinnen für bodengleiche Duschen

Für die Entwässerung von bodengleichen Duschen hat Dallmer die Duschrinnen Pure entwickelt – eine Produktlinie, die sich durch kantiges Design und Budgetfreundlichkeit auszeichnet. Angeboten werden...

mehr
Ausgabe 05/2018

Mehr als Entwässerung

Die Entwässerungsrinnen Typ Stabile und Staccato-Roste von Richard Brink setzen Akzente im Eingangs- und Fassadenbereich des Museums Lüneburg. Der Baukörper nach den Entwürfen von Heidenreich &...

mehr