Drei plus Eins

Mit dem KlimaSegel hat der Spezialist für Gebäudetemperierung, Joco Wärme in Form, ein System entwickelt, das nicht nur kühlt, sondern auch heizt, lüftet und beleuchtet. Bei der Klimasegeltechnik können die Mitarbeiter die Wunschwerte hinsichtlich Raumtemperatur und Lichteinfall in ihren PC eingeben und den Betrieb somit individuell regulieren. Die vollautomatischen KlimaSegel sorgen für die gewünschten klimatischen Voraussetzungen an jedem Arbeitsplatz. Da die Erwärmung beziehungsweise Kühlung des KlimaSegels nicht punktuell, sondern über eine große Wärmetauscherfläche erfolgt, kommt es weder zu Staub noch zu Zuglufterscheinungen. Die verdeckte Frischluftzufuhr über integrierte Textilquellluftauslässe garantiert einen regelmäßigen Sauerstoffwechsel, Geräusch- und Geruchsbelästigungen werden vermieden. Vor allem in den Sommermonaten, bei schwülem Wetter und hohen Temperaturen, ist dies sehr willkommen und bringt zusätzlichen Sauerstoff. Da das KlimaSegel mit geringen Systemtemperaturen arbeitet, sorgt es zudem für Energieeinsparungen. Als variables Gestaltungselement erfüllt das KlimaSegel die ästhetischen Anforderungen von moderner Architektur, denn es kann als Segel, freistehende Säule, Wand- oder Fassadenelement eingesetzt werden. Integrierte Kunstlichtkomponenten übernehmen die vierte Funktion:  dann agiert das System auch als modernes Beleuchtungselement.

Mehr Informationen zum Download: