Doppelfenster-Effekt

Die herausragenden Dämmeigenschaften der neuen Dämmelemente UdiIn 2 cm beruhen auf einem technischen Kniff der Entwickler von Unger-Diffutherm. Sie machten sich den Doppelfenster-Effekt zunutze, bei dem die Dämmwirkung durch ruhende Luftschichten entsteht. Bei der Holzfaser-Innendämmung funktioniert das durch Klimakammern – kleine Luftschicht-Säulen, kombiniert mit einer aufkaschierten Holzfaserdämmplatte. Die Dämmplatte überbrückt Risse, reguliert Feuchtigkeit und verbessert den Schallschutz. Mit einer Aufbaudicke von 2 cm gibt es fast keinen Raumverlust bei voller Dämmleistung. Die Dämmplatte wird nach dem Zuschnitt − dafür genügt oft ein Cuttermesser − in einem dünnen Spachtelbett verklebt (je nach Untergrund 6 − 8 mm). Nach einer Trocknungszeit von zwei Tagen wird der Grundspachtel auf die Dämmfläche aufgetragen und mit einem Armierungsgewebe für mehr Stabilität überspannt. Die fertige Oberfläche kann verputzt, tapeziert oder gestrichen werden.   

Unger-Diffutherm GmbH, 09114 Chemnitz
www.unger-diffutherm.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-01

Natürliche Alternative im Innenausbau

Das verputzfähige Holzfaser-Dämmsystem UdiClimate von Unger-­Diffutherm ist im Trockenbau universell einsetzbar und bietet wärme- und schalldämmende Wirkung. Das macht die Platte zu einer...

mehr
Ausgabe 2011-11

Anschmiegsam

Natürliche Dämmstoffe liegen im Trend. Angeführt von Holzfaser, einem konsequent ökologischen, atmungsaktiven Dämm-Material, das sich besonders durch Nachhaltigkeit auszeichnet. Bei der...

mehr
Ausgabe 2011-02

Ausgetüftelt

Der Hersteller für Holzfaser Wärmedämm-Verbundsysteme, Unger-Diffutherm GmbH, präsentierte auf der BAU seine neue Entwicklung: das „UdiIN RECO System“ – eine diffusionsoffene...

mehr
Ausgabe 2014-12

Druckkammer-Düsensystem

Mit dem CONVERGO® Druckkammer-Düsensystem von Teddington erfährt die Düsentechnologie von Luftschleieranlagen noch einmal einen Innovationsschub – mit mehr Effizienz und Energieeinsparung.  Auch...

mehr