Die Zukunft des Bauens
Das 20. Mal BAU in München vom 14. bis 19. Januar 2013

Die größte Weltleitmesse, die BAU 2013, eröffnet am 14. Januar 2013 in München. Auf insgesamt 180 000 m² Fläche werden mehr als 2 000 Aussteller aus 40 Ländern ihre innovativen Produkte, Baustoffe, Technologien und Materialien vorstellen. Auf dem Neuen Messegelände in München werden Materialien und Systeme für den Industrie- und Objektbau, den Wohnungsbau und den Innenausbau präsentiert. Es werden ca. 50 000 Besucher in den 17 Hallen der BAU 2013 erwartet.

Der Bauverlag, mit der DBZ und seinem Zeitschriftenportfolio, präsentiert sich gemeinsam mit Heinze, ibau, BauNetz und febis, den führenden Informationsdiensten und Medien für die Baubranche, auf dem gemeinsamen Messestand der DOCUgroup.

Am zweiten Messetag laden wir Sie herzlich auf den DOCUgroup Messestand ein. Es wird eine „Standparty“ veranstaltet, die zum Kennenlernen der verschiedenen Bereiche der DOCUgroup einlädt. Gleichzeitig bietet die Abendveranstaltung einen ungezwungenen Rahmen, um sich auszutauschen über Neuigkeiten und Branchentrends.

Doch die Messe ist nicht nur eine der größten Kontaktbörsen der Baubranche, die Investoren, Planer und Architekten bis hin zum Handwerker und Gebäudebetreiber ­zusammen bringt. Sie stellt auch gleichzeitig zukunftsweisende Themen in den Fokus. In verschiedenen Foren werden diese vorgestellt und diskutiert. So finden sich selbst-verständlich die Themen der Nachhaltigkeit, Energie 2.0 und der Stadtentwicklung des 21. Jahrhunderts auf der Agenda.

Im Forum C2, moderiert von den Chefredakteuren der DBZ Deutsche BauZeitschrift und der Bauwelt, diskutieren erfolgreiche Architekten wie Ben van Berkel, Patrik Schuhmacher, Hani Rashid, Werner Sobek uvm. über die Zukunft des Bauens. Jeden Tag werden nahmhafte Referenten über unterschiedliche Themen Impulsvorträge halten. Die täglich wechselnden Themen stehen unter den Überschriften Infrastruktur und Stadt, 360 Grad Planung/Integrierte Planungs- und Ausführungsprozesse, Parametric design – Die Zukunft des Entwurfs, Energie 2.0, The Next Big Thing und Emerging Stars.

Das Forum C2 kann in folgenden Architektenkammern als Fortbildung angerechnet werden: Baden-Württemberg, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen. Darüber hinaus wird es eine Sonderschau zum Generationengerechten Bauen in Halle A 4 geben. Wie kann generationengerechtes Bauen in der Praxis aussehen, welche Planung, Produkte und Materialien erfordert es?

Ein weiterer Höhepunkt wird die Verleihung des Bauweltpreises sein. Zum achten Mal zeichnet die Bauwelt mit dem Preis „Das erste Haus“ Projekte aus, sei es nun eine Ladeneinrichtung, eine prototypische Konstruktion oder ein Sozialer Wohnungsbau, die Neugestaltung eines öffentlichen Raums oder eine temporäre Intervention. Es werden fünf Preise vergeben. Am Dienstag, den 15. Januar 2013, wird der Preis um 12 Uhr in Halle B0 den Preisträgern in einem festlichen Rahmen überreicht. Das BauNetz stellt das neue, englische Online-Magazin „uncube“ vor. Heinze präsentiert „MADE“, ein neues Magazin für Architektur und Design mit einem Blick auf nationale und internationale Strömungen.

Speziell für Architekten und Planer werden auch dieses Jahr wieder Architektenrundgänge angeboten. Von einem Architektenteam geleitet, intensivieren die Rundgänge den fachlichen Gesprächsaustausch zwischen Architekten und Industrie. In den zweieinhalb bis drei Stunden je Rundgang werden ca. 10 bis 12 bedeutende Aussteller besucht. Auf den Ständen werden Sie von Produktmanagern empfangen, die ihre Produkt- und Systemneuheiten speziell aus Architektensicht vorstellen. Der DOCUgroup-Stand ist somit Informationsschauplatz und täglicher Anlaufpunkt für ca. 80 bis 100 Architekten und Planer der Architektenrundgänge.

Melden Sie sich an unter: www.architektenrundgang.de

DOCUgroup auf der BAU 2013,
Eingang West, Foyer, Stand 08
www.docugroup.info

Weitere Informationen unterwww.bau-muenchen.de

x

Thematisch passende Artikel:

Die Zukunft des Bauens

BAU 2011 in München vom 17. bis 22. Januar 2011

Alle zwei Jahre führt die BAU mehr als 1900 Aussteller aus über 40 Ländern und geschätzte 210 000 Besucher aus rund 150 Ländern zu einer Gewerke übergreifenden Leistungsschau zusammen. Auf...

mehr
Ausgabe 2009-01

„Architektur, Materialien, Systeme“ ­­– BAU 2009 vom 12. bis 17. Januar 2009

Mit 1800 Ausstellern aus 40 Ländern ist die BAU 2009 Europas wichtigste Fachmesse für Architektur, Baumaterialien und Bausysteme, die als internationale Messe vom 12. bis 17. Januar 2009 auf dem...

mehr
Ausgabe 2011-01

Die Zukunft des Bauens BAU 2011 in München vom 17. bis 22. Januar 2011

Alle zwei Jahre führt die BAU mehr als 1?900 Aussteller aus über 40 Ländern und geschätzte 210 000 Besucher aus rund 150 Ländern zu einer Gewerke übergreifenden Leistungsschau zusammen. Auf...

mehr

Führen, verführen lassen

Der Bauverlag und sein Redaktionsteam führen Sie im Oktober 2010 einmal wieder über die Orgatec

Von Dienstag, 26.10.2010 bis Freitag, 29.10.2010, bieten wir Ihnen wieder kostenfrei geführte Rundgänge für Architekten und Planer zu den Messehighlights der ORGATEC 2010 in Köln an. Ziel ist...

mehr

Architekten-Rundgänge auf der Light + Building

Die wichtigsten Trends exklusiv erklärt

DBZ und Bauwelt veranstalten wieder ihre traditionellen Architekten-Rundgänge. An vier Tagen, vom 14. bis zum 17. März werden jeweils zwei kostenfreie Rundgänge um 10.30 Uhr und um 14.00 Uhr in der...

mehr