Die Zukunft bauen 53. Ulmer Betontage, der Branchentreff mit Tradition

Es ist gute Tradition, dass im Februar jedes Jahres sich die Branche rund um den Baustoff Beton in Neu-Ulm trifft. Mit neuen Möglichkeiten der Betontechnologie sowie ressourcenschonenden Bausystemen werden auf den Betontagen vom 10. bis 12. Februar 2009 in Neu-Ulm Trends und Perspektiven für die Zukunft aufgezeigt. Die BetonTage verstehen sich dabei nicht „nur“ als Weiterbildungsplattform für die europäische Betonfertigteilindustrie, sondern suchen bewusst auch den Dialog mit den Marktpartnern der Branche. Und das vor allem mit Architekten und planenden Bauingenieuren. So wird auf den BetonTagen seit einigen Jahren am dritten Tag das Podium „Beton in der Architektur“ angeboten. Renommierte Architekten berichten hier über ihre Erfahrungen bei der Planung und Realisierung von Gebäuden aus Beton. Auf der diesjährigen Veranstaltung werden u. a. Jan Störmer, Prof. Klaus Bollinger, Prof. Fritz Auer und Michael Zimmermann referieren. Das Podium wird wieder gemeinsam mit der Beton Marketing Süd GmbH und der DBZ Deutsche Bauzeitschrift durchgeführt.


Das Podium „Beton in der Architektur“

Jan Störmer eröffnet am 3. Veranstaltungstag (12. Februar) das Podium „Beton in der Architektur“ und spricht über die Komplexität in der Architektur.

Die Bedeutung des Tragwerks in der Architektur steht im Mittelpunkt des Vortrages von Prof. Klaus Bollinger. Für ihn ist das Tragwerk mehr als nur ein Mittel, um die Standsicherheit eines Gebäudes zu gewährleisten.

Dass Beton mehr als nur ein Baustoff ist und in vielfältigen Wechselwirkungen mit den technischen und ästhetischen Aspekten eines Bauwerks steht, zeigt Prof. Fritz Auer. Wolfgang Ott erläutert die Philosophie, die hinter dem Neubau der Freien Waldorfschule in Augsburg steckt und begründet hiermit insbesondere auch seine Wahl für den Baustoff Beton. Der Luzerner Architekt Daniele Marques verfügt über ein ausgeprägtes Gespür für die topografische und städtebauliche Situation. Ein schönes Beispiel hierfür ist das Haus am Vierwaldstättersee, das er im Rahmen der Veranstaltung vorstellt.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-02

59. BetonTage – Impulse für das Bauen mit Beton www.betontage.de

Auf den 59. BetonTagen erwarten die Besucher vom 24.–26. Februar 2015 in Neu-Ulm ein hochkrätiges Fachprogramm. Unter dem Motto „Betone der Zukunft“ werden Neuentwicklungen in der...

mehr
Ausgabe 2016-01

Beton in der Architektur. Ulmer Betontage, 23.–25.2.1016 www.betontage.de

Mit rund 2?000 Besuchern haben sich die BetonTage in Neu-Ulm seit fast 60 Jahren mittlerweile zum größten Branchentreff der Betonfertigteilindustrie etabliert. Der renommierte Kongress rund um den...

mehr
Ausgabe 2012-01

Ulmer BetonTage www.beton.org

„Beton … es kommt drauf an, was man draus macht.“ Getreu diesem Motto werden auch in diesem Jahr vom 7. bis 9. Februar 2012 im Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm auf den BetonTagen die vielfältigen...

mehr
Ausgabe 2018-02

62. BetonTage www.beton.org

Podium Beton in der Architektur

„Beton in der Architektur“, unter diesem Titel stellen junge und namhafte Architektur- und Ingenieur-Büros seit vielen Jahren beispielhafte Bauten auf den BetonTagen in Neu-Ulm (20.?–?22.2.2018)...

mehr
Ausgabe 2013-01

Ulmer Betontage 2013 www.betontage.de

Wieder einmal mehr steht das Bauen mit ­Beton vom 5. bis 7. Februar 2013 im Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm im Vordergrund der Ulmer Betontage. Es ist eine „Muss-Veranstaltung“ für die Branche, für...

mehr