Denkmalschutz versus Klimaschutz?
www.denex.info

In einem Positionspapier spricht sich das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz für die energetische Sanierung aus, fordert allerdings eine gesonderte Betrachtungsweise für denkmalgeschützte Gebäude. Ihre Sanierung erfordert individuelle Lösungen, die nur mit gezielter Förderung und vor allem spezifischem Fachwissen umgesetzt werden können.
Einen Beitrag hierzu leistet der "Fachkongress Energetische Sanierung von denkmalgeschützten Gebäuden", der am 17. November 2011 bereits zum zweiten Mal im Rahmen der Kongressmesse DENEX® in Wiesbaden stattfindet. Er zeigt, welche  Sanierungsmaßnahmen mit den gesetzlichen Vorgaben des Denkmalschutzes vereinbar sind und welche Techniken und Baustoffe sich am besten eignen. Zahlreiche umgesetzte Beispiele sorgen für Einblicke in Möglichkeiten, Kostenstruktur und erreichte Effizienzwerte.
Der Senat der Stadt Hamburg hat z.B. eine "Handlungsempfehlung zur Erhaltung der Backsteinstadt Hamburg" herausgegeben. Das Denkmalamt engagiert sich zudem federführend im EU-Projekt „Co2ol Bricks“, das die Energieeffizienz von historischen Backsteingebäuden verbessern will, ohne ihren besonderen Charakter zu zerstören.

Thematisch passende Artikel:

Fachforum Energetische Sanierung 2013

Wenn Sie nicht automatisch weitergeleitet werden, finden Sie die Anmeldung zum DBZ Fachforum Energetische Sanierung hier.

mehr

Wenn Hochhäuser in die Jahre kommen

Frankfurter Hochhausfassadentage 2010 am 19./20. November 2010, Frankfurt/Main

Das seit 2008 jährlich stattfindende Symposium am Fachbereich 1 der Fachhochschule Frankfurt/M. steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wenn Hochhäuser in das Alter kommen“. Die zweitägige...

mehr
Ausgabe 2018-03

Wirtschaftlichkeitstool für Sanierungen www.dena-expertenservice.de/wito

Ob und wann sich energetische Sanierungsmaßnahmen in Ein- und Zweifamilienhäusern rechnen, können Architekten, Planer und Energieberater online mit dem aktualisierten Wirtschaftlichkeitstool der...

mehr

HolzbauPlus 2018

Architekten mobilisiert eure Bauherrn! Noch bis zum 1. September 2018 können Neubauten und Sanierungsmaßnahmen eingereicht werden, die vom Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft...

mehr
Ausgabe 2010-03

Die Alten sind aktiver Eigenheimbesitzer zögern bei energetischer Gebäudesanierung

Trotz steigender Energiepreise sind viele Haus­eigentümer zurückhaltend bei der energetischen Sanierung ihrer Gebäude. So das Ergebnis einer Befragung von 1?000 Ein- und Zweifamilienhausbesitzern,...

mehr