Bürogebäude Suurstoffi 22, Rotkreuz/CH

Im Schweizer Ort Rotkreuz, auf dem Industrie-Areal Suurstoffi, entsteht bis 2020 ein klimaneutrales Quartier, das Wohnen, Arbeiten und Freizeit miteinander vereint. Wichtiger Baustein ist ein 10-geschossiges Bürogebäude, entworfen von Burkard Meyer Architekten aus Baden, das in Holz-Beton-Verbundkonstruktion erstellt wird. Ein zentraler Kern sichert die horizontale Aussteifung, durch einen Holzskelettbau mit Vollholzstützen und Unterzügen in Furnierschichtholz erhält das Gebäude seine gewünschte Flexibilität. Die Holz-Beton-Verbunddecke besteht aus einer 12 cm dicken Betonplatte, sie nimmt Druckkräfte auf und verfügt über gute Brand- und Schallschutzeigenschaften. Unterzüge aus Fichtenholz sind durch eingeklebte Lochbleche schubsteif mit der Betondecke verbunden.

Das Gebäude basiert aus zwei ineinander verschränkten Volumen, der niedrigere Teil nimmt die Höhen der Umgebung auf, der Turm verleiht Präsenz. Durch ihre regelmäßige Struktur sind die Bürogeschosse flexibel aufteilbar. Im Inneren prägen Holz und Beton die Räume. Für die Fassade wurden matte Aluminiumverbundplatten gewählt, die dem Bau eine elegante Erscheinung verleihen.

Für die Hauptunterzüge und Stützen kam BauBuche GL70 zum Einsatz. Die Innenstützen konnten durch die hohe Druckfestigkeit der BauBuche mit einem geringen Querschnitt von 34 x 34 cm ausgeführt werdenPollmeier Massivholz GmbH & Co. KGwww.pollmeier.com
x

Thematisch passende Artikel:

Die Basis

Deutsche Bankareal in Frankfurt a.?M.: UNStudio gewinnt Quartiersentwicklung

Die Deutsche Bank wird das Areal zwischen Junghofstraße, Großer Gallusstraße und Neuer Schlesingergasse bis 2017 verlassen. Das schafft in dem dichten Gefüge des Bankenviertels Platz.Das Vorhaben...

mehr

form follows content

Reichel Schlaier Architekten erweitern Kärcher-Areal in der Nähe Stuttgarts

Typologie sichtbar machen: Das war der Anspruch der Architekten Reichel und Schlaier als sie die Neubauten für die Erweiterung des Unternehmens Kärcher entwarfen. Das mittelständische Unternehmen...

mehr
Ausgabe 2015-01

Vermarktet: Maintorgelände in Frankfurt a. M. www.maintor-frankfurt.de

Die DIC (Deutsche Immobilien Chancen) mit Sitz in Frankfurt a. M. hat jetzt den „WINX – The Riverside Tower“ auf dem MainTor-Areal an die Unternehmerin Susanne Klatten verkauft. Der noch nicht...

mehr
Ausgabe 2020-05

David Chipperfield Architects in Marzahn-Hellersdorf

Am Stadtrand von Berlin, im Bezirk Marzahn-Hellersdorf, soll ein weitgehend autofreies Quartier mit über 1?000 Wohnungen, 370 Studierendenwohnungen und rund 90?000 m2 Gewerbeflächen entstehen. Der...

mehr
Ausgabe 2018-12

Fünf Morgen, Berlin

Auf dem rund 50?000?m² umfassenden ­Areal der ehemaligen Truman Plaza in Berlin-Dahlem entstand nach dem Masterplan von Wiel Arets Architects aus Amsterdam das neue Quartier „Fünf Morgen“. Im...

mehr