Bürogebäude Kotelna Park II, Prag/CZE

Im Stadtteil 5 von Prag wächst aktuell ein Geschäftsviertel heran. Architektonische Besonderheit: Selbst modernste Bürogebäude werden umsichtig in die bestehende Umgebung eingefügt. So gliedert sich das Bürogebäude Kotelna Park II nach den Entwürfen des Architekten Chapman Taylor stimmig an das in 2019 fertiggestellte Schwestergebäude Kotelna Park I an, das wiederum als Weiterentwicklung der traditionellen Waltrovka Fabrik erbaut wurde. Auf insgesamt 12 000 m² sind hier bis zum Frühjahr 2020 Büroflächen mit Weitblick entstanden. Im großräumig angelegten Erdgeschoss von Kotelna Park II werden Besucher an der rund um die Uhr besetzten Rezeption empfangen. Auch ein Café ist hier untergebracht. Oberhalb des Erdgeschosses bieten sechs flexibel gestaltete Etagen zukünftigen MieterInnen Raum zum Arbeiten. In zwei weiteren Untergeschossen befinden sich 140 Parkplätze. Insgesamt setzt der Komplex auf moderne Arbeitskonzepte und steht damit für das Büro von Morgen. In dem futuristisch anmutenden Gebäude sollten vor allem Technologie und der schonende Umgang mit Ressourcen eine enge Verbindung finden. Nachhaltigkeit spielt für das Gebäudekonzept eine übergeordnete Rolle. Im Inneren stehen darüber hinaus Licht und Flexibilität im Fokus. Und auch außen zeigt sich, wie gut diese Kombination zusammenspielt. Alle Ebenen von Kotelna Park II sind mit einer umlaufenden Glasfassade und großzügigen Fensterflächen gestaltet. Jede Etage verfügt über eine eigene 20 m² große Terrasse. Die Parkebenen werden nach oben von begrünten Dächern abgeschlossen, die ebenfalls als Terrassen angelegt sind. Hinter dem Gebäude wurde eine weitere Freifläche realisiert, die von allen MieterInnen genutzt werden kann.

Projektdaten

Architektur: Chapman Taylor s.r.o., Nové Město/CZE, www.chapmantaylor.com

Fertigstellung: 2020

Hersteller: heroal – Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, ww.heroal.de

Produkte: heroal W 72, heroal C 50 HI

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-07

Zip-Screen-System

Der heroal VS Z ist ein Zip-Screen-System, das Tageslicht hereinlässt, ohne zu blenden. Je nach Gewebeart wird ein lichtdurchlässiger oder blickdichter Sonnenschutz geschaffen, der die...

mehr
Ausgabe 2015-01

Schlank Parken

Der automatische Park-Turm Slimparker 557 von Wöhr kann mehr als nur Fahrzeuge übereinander stapeln. Durch den Einbau in eine Schallschutzwand werden die Anwohner vor dem Lärm des angrenzenden...

mehr
Ausgabe 2019-7/8

Bürogebäude, Osnabrück

In direkter Nachbarschaft zu den Villen am Heger-Tor-Wall in Osnabrück steht das Bürogebäude mit Penthaus, das von den Münsteraner Büro heimspiel architekten und agn Niederberghaus & Partner aus...

mehr

hier + dort

Vortragsreihe an der Hochschule München, 04.12. + 11.12. + 18.12.

Eine weitere Vortragsreihe wird am kommenden Dienstag an der Hochschule München ihre erste Auftaktveranstaltung haben. Am 04.12.2012 beginnt die Vortragsreihe „hier + dort“ an der Hochschule...

mehr

Polycity

Energieverbrauchsdaten für Scharnhauser Park visualisiert

Das EU-Projekt Polycity hat die Energieverbrauchsdaten für alle Gebäude im Ostfilderner Stadtteil Scharnhauser Park gesammelt und auf der Homepage www.polycity.net visualisiert. Hier kann man nun...

mehr