Bürogebäude Flughafen München

Ganze 25 Jahre war der Unternehmensbereich in einem Provisorium untergebracht. Das ZTR Planungsbüro aus München ersetzte 2018 das Interimsgebäude Real Estate der Flughafen München GmbH innerhalb kürzester Zeit durch einen dreigeschossigen, U-förmigen Modulneubau mit einer BGF von rund 7 000 m². Das Gebäude bietet den 240 Mitarbeitern heute neben klassischen Zellen- und Gruppenbüros auch offene Kombibüros. Die Planer erkannten schnell, dass die insgesamt 106 Modulzellen genügend räumliches Potential besitzen, um vielfältige Bürolandschaften entstehen zu lassen. Es ergaben sich variable Raumabfolgen zwischen inneren und offenen Zonen mit angenehmen Licht- und Wegeführungen. Die einzelnen Bereiche bilden mit entsprechender Erschließung begrenzte Nutzungseinheiten, die trotz der Brandschutzauflagen eine flexible Grundrissgestaltung zulassen. Hinsichtlich der Gebäudestruktur und Fassadengestaltung kam dem Zobel Planungsbüro der Wunsch des Bauherrn nach einem effizienten Blend- und Sonnenschutz zu Gute, der dem ­Modulcharakter des Gebäudes mit geschoss­hohen vertikalen Lamellen eine lebendige Struktur verleiht.

Die Entscheidung der Flughafen München GmbH für ein Verwaltungsgebäude in Modulbauweise ergab sich aus der äußerst eingeschränkten Terminsituation von gerade einmal 18 Monaten. Die ausgereifte konstruktive und bauphysikalische Detailqualität der Module bot uns eine verlässliche Arbeitsgrundlage. Im Ergebnis ermöglicht sie einen hohen Vorfertigungsgrad im Werk, der wiederum zu einer gesicherten Ausführungsqualität führt.«

Christoph Zobel, ZTR Planungsbüro

Projektdaten

Architektur: ZTR Planungsbüro, Zobel Tillmann Rosenbruch GbR, München;

www.buero-ztr.de

Fertigstellung: 2018

Produkt: 106 Module

Hersteller: Cadolto, www.cadolto.com

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht im DBZ Sonderheft Modulbau 2019. Hier finden Sie Projektberichte, Fachbeiträge und Interviews mit Architekten zum Modularen Bauen.

Das komplette Heft gibt es kostenlos zum Download unter: DBZ Sonderheft Modulbau 2019

Lesen Sie auch DBZ Sonderheft Modulbau 2018: DBZ Sonderheft Modulbau 2018

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-Modulbau

Seminar- und Verwaltungsgebäude Campus Haarentor, Oldenburg

Für das neue Seminar- und Verwaltungsgebäude auf dem Campus Haarentor der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg konzipierten SEK Architekten Simon-Exner-Kersten ein zweigeschossiges Gebäude mit...

mehr
Ausgabe 2019-Modulbau

Kurpfalz Internat, Bammental

Kuhlmann & Partner Architekten schufen für den Schulneubau des Kurpfalz Internats in Bammental einen dreieckigen Baukörper, der sich aus zwei Riegeln zusammensetzt, die über ein lichtdurchflutetes...

mehr
Ausgabe 2019-Modulbau

Weiterlesen: Modulbau

Wer noch nicht genug hat vom Modularen Bauen und den dokumentierten Erfahrungen von Architekten mit dem Thema, kann im DBZ Sonderheft Modulbau 2018 weiterlesen. Hier finden sich weitere Projekte und...

mehr
Ausgabe 2019-Modulbau

DRV Rehaklinik, Norderney

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV), Europas größter gesetzlicher Rentenversicherer, suchte für die Zeit der Sanierungsarbeiten am Hauptgebäude seiner Rehaklinik auf Norderney nach einer...

mehr
Ausgabe 2017-07

Modularer Bürobau

Sein 2?000?m2 großes Verwaltungsgebäude mit Mitarbeiterrestaurant sieht KLEUSBERG als Referenz für zukunftweisende und nachhaltige Modulbau-Lösungen. Der Neubau ist in 3-geschossiger, modularer...

mehr