Bücher im Herbst: Buchmesse 2011
www.buchmesse.de

Alle Jahre wieder stellt sich dem Suchenden in Frankfurt am Main auf der weltgrößten Buchmesse die Frage, ob er oder sie wohl neue, aufregende und erhellende Bücher zu Fragen der Architektur findet?! Ob das, was die Herbstankündigungen versprechen, auch gehalten wurde oder ob, wie nicht ganz selten, der durch die endlos langen Gänge eilende Redakteur immer wieder mal auf Dummys hereinfällt? Das sind Bücher, die zur Messe nicht fertig geworden sind und hinter dem schönen Titelbild außen innen aber massenhaft Platz „für Notizen“ bieten.

Es gab ihn nicht, den einen, glücklich machenden Buchtitel, doch es gab eine ganze Menge an vielversprechenden Entwicklungen weg von dieser Krankheit, immer das gleiche (Bilder)Material auf immer anderen Themenplattformen anzubieten. Mancher Verlag, der hier in den vergangenen Jahren standhaft geblieben ist, sieht sich jetzt bestätigt in seiner Haltung, Haltung gezeigt zu haben anstatt die 100 besten, schönsten, kostengünstigsten, kleinsten oder höchsten Bauten, Gärten und Innenraumlandschaften (ich vergaß „die jüngsten“). Und eine Botschaft gab es zudem noch: Das Buch bleibt! Springer Wien, nicht gerade der kleinste der Inhaltedigitalisier meldete deutlich sichtbar: The Book will never die. Ausführlich hierzu unter DBZ.de.

Thematisch passende Artikel:

Wandernde Bücher

Die Ausstellung mit einer ungewöhnlichen Gitterstruktur ist demnächst wieder zu sehen ... Wir zeigen Ihnen die Ausstellung vorab in Bildern

Die Wanderausstellung von KAWAHARA KRAUSE ARCHITECTS, die von Mai bis Juni 2015 in der Akademie der Künste am Hanseatenweg im Rahmen einer Gemeinschaftsausstellung mit dem Titel "Agora Artes -...

mehr
Ausgabe 2013-11

Bücherherbst: Neues aus Frankfurt

Wie um an die Meldung vom Tode des auch Büchernarren Ulrich Conrads anzuschließen, sollen hier ein paar Stichworte zum aktuellen Architekturbuchmarkt folgen, frisch angefüttert von einem längeren...

mehr
Ausgabe 2009-11

Gang über die Buchmesse Neues Museum, weniger Fachbücher. Birkhäuser verkauft?

Das E-Book, wie oft schrieb ich an dieser Stelle schon darüber? Spätestens seit der Buchmesse 2002 in Frankfurt, als Umsatzrückgänge um rund 4,7 Prozent gemeldet wurden, war der Feind ausgemacht:...

mehr
Ausgabe 2019-10

Und eine Haltung

Charles Darwin und Babel? Also: Babl? Der schöne wie geheimnisvolle Titel soll wohl neugierig machen. Er hat es geschafft und uns die Möglichkeit gegeben, ein ganz besonderes Architekturbüro und...

mehr

Die besten Architekturbücher des Jahres

DAM Architekturbuchpreis 2009 erstmals vergeben

Das Deutsche Architekturmuseum (DAM), Frankfurt am Main hat den DAM Architekturbuchpreis 2009 erstmals in fünf Kategorien vergeben. Der in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse organisierte...

mehr