Brandschutz-Schiebetüren

3N-ST (einflügelig) und 4N-ST (zweiflügelig) heißen die Brandschutz-Schiebetüren von Schörghuber, beide sind vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) zugelassen. Die 50 mm starken Türen sind auch rauchdicht und schalldämmend (einflügelig) lieferbar. Zu montieren mit Holz-, Stahl- oder Edelstahlzarge sowie in feststehende Seitenteile mit und ohne Verglasung, können die Schiebetüren auch mit Lichtausschnitten versehen werden. Sie sind mit allen Schörghuber Türblattkanten erhältlich. Neben Kunstoff- und Furnierkanten kann sie auch für hohe Beanspruchungen mit angegossener PU-Kante geliefert werden. Durch eine Breite einflügelig von bis zu 1 488 mm und zweiflügelig von bis zu 2 906 mm in Verbindung mit einer Höhe von maximal 3 027 mm, können die T30-Schiebetüren auch als Raumteiler eingesetzt werden. Die Schiebetüren werden ohne Bodenschwelle ausgeführt und sind damit barrierefrei.

Schörghuber Spezialtüren KG, 84539 Ampfing
www.schoerghuber.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-11

Brandschutz-Schiebetüren

Schörghuber bietet eine Brandschutz-Schiebetür mit DiBt-Zulassung an. Die 50?mm starken Türen Typ 3N-ST (einflügelig) und Typ 4N-ST (zweiflügelig) sind zusätzlich auch rauchdicht und...

mehr
Ausgabe 2018-05

Starkes Türblatt für höheren Brandschutz

Schörghuber führt alle T30 Brandschutz-Standardtüren serienmäßig mit einer größeren Türblattstärke aus. Die Umstellung auf 50?mm Türblattstärke erhöht die Sicherheit und Qualität der...

mehr
Ausgabe 2016-07

T?90 Türen aus Holz

T?90 Innentüren aus Holz von Schörghuber sind ein- oder zweiflügelig erhältlich und lassen sich mit beliebigen Oberflächen ausstatten: Sie können mit Furnieren oder mit robusten Schichtstoffen...

mehr
Ausgabe 2021-06

Barrierefreies Türsystem

Schörghuber bringt barrierefreie Türelemente auf den Markt, die nach DIN 18040 zertifiziert sind. Die DIN 18040 verlangt, dass Türen deutlich wahrnehmbar sein müssen, leicht zu öffnen und zu...

mehr
Ausgabe 2020-04

Nischentüren: platzsparend und funktional

Für Türen in Hotels, Verwaltungsbauten, Museen oder Schulen gelten hohe Sicherheitsvorschriften. Fluchtwege müssen gesichert, Brandabschnitte voneinander getrennt werden. Die Türen befinden sich...

mehr