Biennale-Pavillon „White Noise“
www.soma-architecture.com, www.form-TL.de

Für das Land Salzburg entwarf das Wiener/Salzburger Architekten­team soma ZT den diesjährigen Biennale-Pavillon. In das von Bollinger und Grohmann optimierte „stachelige“ Traggerippe planten die Leichtbauspezialisten formTL eine modulare Klimahülle aus transluzenter Membrane, die eine Teilung in fünf Pavillon-Satelliten ermöglicht. Ende 2010 hatte sich das soma-Architektenteam in einem zweistufigen internationalen Wettbewerb mit seinem Entwurf „White Noise“ durchgesetzt.

Durch Schnittpunkte der Stäbe mit Stäben benachbarter Stab-ebenen ergibt sich ein fester Verbund zwischen den 7 bis 10 Meter weit span­nenden Segmenten. Der 18 Meter lange Pavillon überspannt stützenlos etwa 155 Quadratmeter. Zwischen den Bögen wurde eine Membran eingebracht, deren PVC-Polyestergewebe sich im temporären Einsatz bewährt hat. Zur Zeit tourt „White Noise“ durch Österreich, hier soll der Pavillon über 10 Jahre hinweg seine Botschaft von Kunst und Kultur durchs ganze Land tragen.

x

Thematisch passende Artikel:

Der Anti Pavillon

Pavilloneröffnung am 2. Oktober 2008, Sevilla

Am 2. Oktober 2008 eröffnet Thyssen-Bornemisza Art Contemporary den Anti-Pavillon The Morning Line im Rahmen der diesjährigen Biennale für Gegenwartskunst(Biacs)in Sevilla. Thyssen Bornemisza Art...

mehr

Buchrezension: Biennale Architettura 2018

Man sollte diesen Fehler nicht machen: Die beiden Bände auf dem Gelände der Biennale erstehen, gleich am Anfang des Rundgangs beispielsweise. Zusammen wiegen die Bände im ca. DIN A 4 Format...

mehr

Deutscher Pavillon in Venedig eröffnet

Ab dem vergangenen Wochenende ist die 16. Architekturbiennale in Venedig bis November 2018 für alle offen

28 Jahre lang ist Deutschland vereint, exakt so lange, wie die Berliner Mauer (1961–1989) bestand. Zu dieser Zeitengleiche werden GRAFT und Marianne Birthler ab dem 26. Mai 2018 im Deutschen Pavillon...

mehr
Ausgabe 2020-11

Fliegende Bauten – temporär, mobil, modular

Kunstprojekt Kreuzweg 2019 von Mia Florentine Weiss

Das Ingenieurbüro formTL hat sich mit zum Teil spektakulären Leichtbauprojekten einen inter­nationalen Namen erarbeitet. Die 26 Mitarbeiter-Innen arbeiten von Radolfzell am Bodensee aus weltweit an...

mehr
Ausgabe 2013-11

Kommissare für deutschen Biennale-Beitrag ciriacidislehnerer.com, www.labiennale.org

Wie immer spannend und wie immer kurz vor knapp: Die Auswahlkommission beim Bundesbauministerium unter Vorsitz von Werner Durth hat am 15. Oktober 2013 die Generalkommissare des deutschen Beitrags auf...

mehr