Betoninstandsetzung

Für Auftraggeber, Planer und ausführende Unternehmen hat die Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken (ib) Informationsbroschüren zur fachgerechten Herangehensweise an Schutz- und Instandhaltungsmaßnahmen von Betonbauwerken veröffentlicht. Die drei Broschüren fassen in komprimierter und übersichtlicher Form die wichtigsten Informationen zu Schutz- und Betoninstandsetzungsarbeiten zusammen: Zielgruppengerecht aufbereitet bieten die Broschüren einen Überblick über relevante Rahmenbedingungen, Regeln und Abläufe. Damit die Instandsetzung frei von Sachmängeln ausgeführt werden kann, ist eine sachkundige Planung durchzuführen. Was diese konkret beinhaltet und welche Regelwerke dabei zu beachten sind, fasst die Broschüre für Planer und Überwacher zusammen. Sie geht auch auf die Verantwortung des Bauüberwachers und dessen Haftungsrisiko ein. Mit den Broschüren will die Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken Auftraggebern, Planern und Überwachern sowie ausführenden Unternehmen eine Hilfestellung zur Durchführung von Betoninstandsetzungsmaßnahmen geben und mögliche Risiken einer nicht fachgerechten Herangehensweise reduzieren. Als bundesweites Kompetenzzentrum für fachgerechte Betoninstandsetzung vertritt die ib über 250 Mitgliedsunternehmen sowie rund 50 Planungsbüros.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-09

Parkbauten schützen

Um die Standsicherheit von Parkhäusern zu gewährleisten, bietet die Sika Deutschland GmbH vielfältige Produktlösungen für Neubauten oder Instandsetzungen an. Diese werden ausführlich in der...

mehr

Vor 30 Jahren stürzte die Berliner Kongresshalle ein

Mit einfachen Mitteln hätte die Katastrophe verhindert werden können

Der 30. Jahrestag des teilweisen Einsturzes der Berliner Kongresshalle am 21. Mai 1980 ist ein mahnender Gedenktag für die Folgen ausbleibender Wartung. Regelmäßige Kontrolle und qualifizierte...

mehr
Ausgabe 2014-02

Billig wird meist teuer Planung der Beton­instandsetzung

Worauf kommt es bei der Betoninstandsetzung tatsächlich an? „Eine oberflächliche – und vermeintlich preiswerte – Sanierung,“ sagt Dipl.-Ing. Marco Götze, Vorsitzender der...

mehr