Beten und Begegnen im Landschaftspark

www.uni-marburg.de

Papst Franziskus hatte kürzlich noch zum interreligiösen Gebet für den Frieden in Syrien aufgerufen. In Berlin gibt es Pläne für ein Weltreligionen fassendes Bethaus und mehr und mehr behauptet sich in der Welt der Konsens, dass es ohne gelebte Interreligiösität keine friedliche Zukunft gebe.

Hierfür nun Räume zu schaffen, die das Spirituelle verkörpern, ohne gleich Religion in den Vordergrund zu schieben, das ist zunehmend Thema in der Architektur, in der Kunst oder auch der Fotografie. So in der Fotoausstellung „Multireligiöse Räume“ des Deutschen Dokumentationszentrums für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg und des EKD-Instituts für Kirchenbau. Bis zum 31. Oktober ist die Ausstellung noch in den Räumen des Instituts für Kirchenbau in der Alten Universität zu sehen. Räume der Stille werden hier fotografisch dokumentiert, und man fragt sich, handelt es sich bei diesen Räumen um einen neuen Raumtypus oder sind es neutrale Funktionsräume?

Die Kuratoren sind dieser Frage nachgegangen. Und u. a. zu der Erkenntnis gelangt, dass die meisten Räume eher schlicht gehalten und mit nur wenigen Kunstwerken ausgestattet sind. Diese, Artefakten gleich, öffnen jedem Gläubigen (und Nichtgläubigen) innere Denkräume. Andererseits gibt es Räume wie der „Ort der interreligiösen Begegnung“ im Lippepark Hamm, der deutlich die fünf Weltreligionen zitiert und darüber vielleicht das interreligiöse Gespräch fördert (Ins-titut für Kirchenbau, Lahntor 3, 35032 Marburg, Alte Universität, 1. Stock). Be. K.

x

Thematisch passende Artikel:

Viele Religionen - ein Raum!? Multireligiöse Räume als Ausdruck der Transformation von Religion in der Gesellschaft

Tagung am 12.-13. Juli 2013 in Marburg

Kulturelle Pluralität am Arbeitsplatz und in der Nachbarschaft, multi- und interreligiöse Friedensgebete, dialogische und trialogische Begegnungen, „Runde Tische“ der Religionen, Rituale und...

mehr

Vergeudete Moderne - die Stadt hinter der Stadt

Ausstellung zeigt unrealisierte Wettbewerbsbeiträge für Stuttgart aus fünf Jahrzehnten

Im Rahmen des Seminars "Vergeudete Moderne" des Instituts für Nachhaltigkeit, Baukonstruktion und Entwerfen (IBK3) bei Prof. Jens Ludloff an der Universität Stuttgart wurden für die...

mehr

Bauen mit Gott

Tagung zum Thema Konfessionelles Gestalten am 28. April 2009, Stuttgart

Das Symposium „Konfessionelles Gestalten“ des Weißenhof-Instituts an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart in Kooperation mit der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart...

mehr
Ausgabe 2012-05

Fenster zur Lahn Zentrum für Vermögensberatung, Marburg/Lahn

Nach zweijähriger Bauzeit wurde im November 2011 das Zentrum für Vermögensberatung (ZVB) mit einer Bruttogeschossfläche von 10000 m² fertiggestellt. Verantwortlich für die Planung war das in...

mehr
Ausgabe 2018-10

Schutzzone

Mit dem Paravan von Arper lassen sich leicht Räume abgrenzen und konturieren. Mit seinen schalldämpfenden Paneelen ermöglicht Paravan Privatheit in großen offenen Räumen, und fördert...

mehr