Besprechungsbox

Um den open space-Charakter einer Bürofläche zu erhalten, diesen aber dennoch zu strukturieren, entschieden sich die Architekten Hofmann Keicher Ring, einen Kubus mit zwei Schiebetüren aus dem Wabenkunststoff Kandela  T38 von Wacosystems in die Mitte zu setzen. Die Besprechungsbox aus semi-transparenten PETG-Kunststoff-Elementen – diese werden an Boden und Decke mit schmalen U-förmigen Aluminium-Trennwandprofilen gehalten – bietet spannende Effekte. Je näher sich der Betrachter am Kubus befindet, desto undurchsichtiger wirkt er. Aus der Entfernung dagegen wirkt der Würfel transparent und betont somit den Werkstattcharakter des Gründerzentrums. Für die Schallschirmung sorgt zum einem eine schallabsorbierende Decke im Würfel. Zum anderen sind die Akustik-Elemente Kandela  T38 durch Reflexion des Schalls in Richtung der absorbierenden Elemente mit einem Schalldämmwert von 24 dB schallschirmend. Der mit einer glatten Oberfläche ausgestattete Wabenkern erzeugt Leichtigkeit und Stabilität der lichtechten, wasser- und stoßfesten Raumteiler mit der Brandschutzklasse B1 nach DIN 4102. Die Semitransparenz des Materials bietet den Mitarbeitern ein Gefühl des Rückzugs und passt sich gut dem loftartigen Raum mit seiner sichtbaren Tragstruktur und altem Mauerwerk an.

Wacosystems GmbH & Co. KG, 32051 Herford
www.wacosystems.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-01

Wohnen in historischer Kammgarnspinnerei Schiebetüren im Venezia-Quartier, Leipzig

In einer alten Leipziger Kammgarnspinnerei entstanden 125 neue Wohneinheiten. Um den historischen Baukörper optimal zu nutzen, entschieden sich Investor und Architekt für den konsequenten Einsatz...

mehr
Ausgabe 2018-01

Transluzente Wärmedämmung

Die transluzente Wärmedämmung (TWD) TIMax GL von Wacotech erzielt einen Wärmedurchgangskoeffizient von Ug?=?1,4 W/m2K und einen guten Sonnenschutz mit g?=?0,43. Das Produkt ist lichtstreuend und...

mehr