Bedarfsgerechte Beleuchtungssteuerung

Im Rahmen des barrierefreien Ausbaus der U1-Haltestelle Meiendorfer Weg in Hamburg wurde die Station mit einem neuen Lichtkonzept von NORKA ausgestattet. Als Pilotprojekt entwickelte das Unternehmen eine intelligente Steuerungstechnik für eine bedarfsgerechte Beleuchtung. Im Gebäude sowie auf dem überdachten Bahnsteig sorgen Norka Erfurt LED Leuchten in verschiedenen Ausführungen für Orientierung. Sie sind in ein Tragrohrsystem integriert, welches weitere Technik wie beispielsweise Lautsprecher und Kabelführung aufnimmt. Das schwenkbare Schutzrohr und der innenliegende Aluminiumreflektor erzeugen die exakt zur Bahnsteiggeometrie passende Lichtverteilung. Die vollautomatische Xara Professional Lichtsteuerung wacht über die verschiedenen Beleuchtungszonen und regelt die Lichtmenge in Abhängigkeit von der Tageslichtintensität. Sie reagiert auf ­Bewegung und lässt aus Sicherheitsgründen ­niemanden im Dunkeln stehen. Die Steuerung überwacht zudem die Sicherheitsleuchten, diagnostiziert mögliche Defekte und stellt sicher, dass im Fall eines Fehlers die Lichtminderung in dem betroffenen Bereich kompensiert wird. Den Input für die Lichtsteuerung liefern Lichtsensoren sowie Infrarot- und Radar-Bewegungssensoren.

GIRA
Giersiepen  GmbH & Co. KG
42477 Radevormwald
www.gira.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-06

Smart Home- Lichtausstattung

Das Space, ein Hightech-Gebäude der Ueberholz GmbH, das für Veranstaltungen gemietet werden kann, ist mit Smart Home Gebäudetechnik von GIRA ausgestattet. Die mit Lichtinstallationen beleuchteten...

mehr