Bauen mit Papier

Seit 2012 erforscht ein interdisziplinäres Konsortium an der TU Darmstadt die Grundlagen des Bauens mit Papier – von der Faser bis hin zum Gebäude. Die Ergebnisse werden nun erstmals umfassend im Rahmen der Architektur-Biennale in Venedig vorgestellt.

Die Ausstellung zeigt den Prozess an der Schnittstelle von kreativer Bearbeitung und natur- und ingenieurwissenschaftlicher Forschung – von der Optimierung bestehender Papiermaterialien bis hin zur Suche nach innovativen konstruktiven Lösungen. Ziel ist die Entwicklung nachhaltiger Alternativen für das Bauen mit konventionellen Materialien.

Das Besondere: Auch die Ausstellung ist Teil des Ziels, für das Material Papier neue Anwendungsmöglichkeiten in der Gestaltung zu finden und versucht – fast vollständig aus Papier und Karton hergestellt – in einer sehr präzisen Bearbeitung der Oberflächen, die Gestaltung des Ausstellungsortes im historischen Palazzo Mora aufzunehmen und neu mit dem Material zu bespielen. Ein Team von jungen Kreativen, DesignerInnen und ArchitektInnen hat die Ergebnisse des Forschungsprojektes in einem intensiven Prozess für die Ausstellung ausgewählt und aufbereitet. Zahlreiche Modelle, Zeichnungen, Bilder und ein raumhohes 1 : 1-Modell geben einen Einblick in den Stand der Forschung und zeigen das Potential des Baustoffs Papier auf.

www.plastik.architektur.tu-darmstadt.de;
www.buildingwithpaper.com
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-09

LOEWE fördert Bauen mit Papier www.wissenschaft.hessen.de/loewe

Schöne Perspektiven für einen alten Werkstoff: Im Rahmen der 9. Förderstaffel der Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (LOEWE) wird der neue Schwerpunkt „Bauen...

mehr
Ausgabe 2016-07

Brandschutzplatte aus Papier? www.faser-papier-2030.de

Architekten und Bauplaner sollen noch in diesem Jahrzehnt über erste papierbasierte Leichtbaustoffe verfügen. Wie die in München ansässige Papiertechnische Stiftung (PTS) mitteilt, zielen mehrere...

mehr

Gesamtkunstwerker

Olbrich-Ausstellung auf der Mathildenhöhe Darmstadt

Noch bis zum 24. Mai ist auf der Mathildenhöhe Darmstadt eine umfangreiche Ausstellung zum Werk von Joseph Maria Olbrich (1867-1908) zu sehen. Der Ort ist überaus passend gewählt, denn neben seinem...

mehr

Team Germany

Symposium „Nachhaltiges Bauen in der Zukunft“ am 4. Februar 2009, Frankfurt

Das Team Germany des Solar Decathlon 2009 von der TU Darmstadt veranstaltet gemeinsam mit dem Deutschen Architekturmuseum am Mittwoch, den 4. Februar 2009, in Frankfurt ein Symposium zum Thema...

mehr
Ausgabe 2011-09

Internationales Trockenbauforum www.i-t-f.org

Zurück in die Stadt! Die Stadtentwicklung ist eines der zentralen gesellschaftlichen Themen, hier sind sich Politik, Wirtschaft, die Bau- und Immobilienbranche und Nutzer. In der Kombination aus...

mehr