Auf der sicheren Seite

Eine Studie zur Durchführung von dreidimensionalen Wärmebrückenberechnungen zur thermischen Bewertung der Thermoanker-H und Thermoanker-D zeigt, dass der Wert der Standardbemessung des Schöck Thermoankers deutlich unter der geforderten Grenze liegt. Somit kann beim Einsatz von Schöck Thermoanker eine zusätzliche detaillierte Wärmebrückenberechnung entfallen. Der Schöck Thermoanker ist ein energieeffizientes Verbindungsmittel aus glasfaserverstärktem Kunststoff für Sandwich- und Elementwände. Er ist seit 2015 in der Kategorie Fassadenanker als Passivhaus Komponente zertifiziert.

Schöck Bauteile GmbH
76534 Baden-Baden

www.schoeck.de

Thematisch passende Artikel:

08/2015

3D-Planung von Sandwichwänden

Für die Planung von kerngedämmten Element- oder Sandwichwänden mit Schöck Thermoankern hat der Bauteilehersteller ein Bemessungsprogramm entwickelt, das in die 3D-Software Strakon integriert ist....

mehr
09/2014

Das 1x1 der Wärmebrücken

Schöck Bauteile bietet im Internet Informationen rund um das Thema Wärmebrücken an. Architekten und Bauphysiker erhalten in dem Wärmebrückenportal tiefe Einblicke: von den verschiedenen Arten von...

mehr
08/2014

Schallschutz im Treppenhaus

Die neue Generation der Trittschalldämmelemente  Tronsole des Bauteileherstellers Schöck bietet optimalen Schallschutz im Treppenhaus von Mehrfamilienhäusern oder Reihenhäusern. Der...

mehr
02/2016

Glasfaser mit Kunststoff verstärkt

Die glasfaserverstärkte Kunststoffbewehrung Schöck ComBAR®  ist dauerhaft unter hohen Spannungen einsetzbar und damit eine sichere Alternative zu Stahlbewehrungen. Der Name für den...

mehr
01/2013

Mehr Gestaltungsfreiheit

Hauptthema von Schöck auf der BAU 2013 ist die Energieeffizienz von Wohngebäuden. Das Sortiment der Produktreihe Isokorb XT zeigt sich mit erweiterten Anwendungsfeldern. Mit den neuen Typen AXT, FXT...

mehr