Architekturbiennalen

Die Zimmer waren ja längst gebucht, auch der Flug nach Venedig. Dann kamen die Rückzieher, die Verschiebungen und am Ende eine Architekturbiennale, die wir nur virtuell begleiteten (s. unser Interview mit den Kuratoren des deutschen Pavillons in der DBZ 07 | 08 2021). Im November, genauer am Sonntag, 21. November 2021, endete die 17. Internationale Architekturausstellung der Biennale di Venezia, die mit insgesamt 298 600 BesucherInnenn trotz aller nötiger Improvisation und ständiger Ungewissheit ihre Vorgängerschau in 2018 besucherInnenmäßig noch übertraf.

„Die globalen Unsicherheiten haben diese Biennale gestärkt“, so im Rückblick der Kurator der Biennale Architettura 2021, Hashim Sarkis, „und der Frage, ‚How will we live together?‘ mehr Relevanz und Dringlichkeit verliehen. Die Pandemie war […] auch ein […] Jahr, [das] uns mehr Zeit zum Nachdenken und zur Zusammenarbeit gab.“ Das Jahr dazu genutzt hatten 114 internationale Architekturbüros aus 60 Ländern; erstmals mit dabei waren Grenada, der Irak und die Republik Usbekistan.

Und wenige Tage später, zum Ende des Jahres, meldete Venedig noch, dass man mit Lesley Lokko, Architektin, Wissenschaftlerin und Autorin, die kommende Chefkuratorin der 18. Architekturbiennale in Venedig habe. Unter welches Motto die in Schottland geborene und in Ghana aufgewachsene Lesley Lokko die Internationale Architekturausstellung (20. Mai bis 26. November 2023) stellen wird, ist noch offen. Klar ist allerdings schon der Titel ihres für 2023 angekündigten, dreizehnten Romans: „The Lonely Hour“. Ein Hinweis? Be. K.

www.labiennale.org
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-11

Kommissare für deutschen Biennale-Beitrag ciriacidislehnerer.com, www.labiennale.org

Wie immer spannend und wie immer kurz vor knapp: Die Auswahlkommission beim Bundesbauministerium unter Vorsitz von Werner Durth hat am 15. Oktober 2013 die Generalkommissare des deutschen Beitrags auf...

mehr
Ausgabe 2012-09

DBZ-Sonderpublikation zur Architekurbiennale in Venedig www.labiennale.org

Seit dem 29. August ist die 13. Architektur­biennale für das Publikum geöffnet. Unter dem Motto „Common Ground“ wird sie bis zum 25. November viele Architekturinteressierte nach Venedig locken....

mehr
Ausgabe 2019-11

Kuratoren für den deutschen Pavillon 2020 gefunden

Anfang Oktober 2019 hatte das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat die Kuratoren des deutschen Pavillons der 17. Architekturbiennale Venedig 2020 bekanntgegeben. Das Team „2038“...

mehr
Ausgabe 2013-02

Rem Koolhaas in Venedig 2014 oma.eu, www.labiennale.org

„Rem Koolhaas hat den Horizont der Architektur erweitert ... Sein Einfluss in der Welt geht weit über die Architektur hinaus und inspiriert in der Tat Menschen aus den unterschiedlichsten...

mehr
Ausgabe 2020-04

Start der Architekturbiennale 2020 verschoben

Zimmer, Flüge gebucht? Der eine, die andere bestimmt schon. Dann kam am 4. März 2020 die Meldung aus der Lagunenstadt, dass mit Blick auf das in Italien stärker verbreitete Corona-Virus die...

mehr