AIV-Schinkel-Wettbewerb 2017 ausgelobt www.aiv-berlin.de/schinkel-wettbewerb-2017

Das Westkreuz ist eine der prägnantesten Zäsuren im Berliner Stadtgefüge. Das Geflecht aus Rampen, Brücken und Böschungen gehört zu den Hinterlassenschaften der autogerechten Stadt der 1960er- und 1970er-Jahre. Zusammen bilden sie ein abweisendes, zu Fuß und mit dem Rad kaum zu durchdringendes Labyrinth.

Der AIV zu Berlin lädt junge Architekten, Ingenieure, Stadtplaner, Künstler und StudentInnen ein, sich mit diesem schwierigen Ort auseinanderzusetzen. Beispielhaft werden Ideen gesucht, die die vom Verkehr stark belasteten Flächen als vielfältig nutzbare Stadträume wiedergewinnen. Dazu sind folgende Aufgabenschwerpunkte vorgesehen:

„Canyon“: Die vom Verkehr stark belasteten Flächen sollen als vielfältig nutzbare Stadträume wiedergewonnen werden.

„Arrival City“: Der zentrale Busbahnhof soll zu einem zeitgemäßen Ort des Ankommens und Abfahrens ausgebaut werden.

„Friendly Aliens“: Zu konzipieren ist ein Gebäude, das wie das ICC für den Ort ein städtebauliches Zeichen setzt.

Der AIV-Schinkel-Wettbewerb 2017 richtet sich an AbsolventInnen und StudentInnen der Fachdisziplinen Städtebau, Landschaftsarchitektur, Architektur, Verkehrsplanung, konstruktiver Ingenieurbau und freie Kunst. Eine interdisziplinäre Bearbeitung der Aufgaben ist erwünscht.

Termine: Veröffentlichung der Aufgaben am 26. September 2016, Anmeldeschluss zum 2. Januar 2017, Preisverleihung am 13. März 2017. Alle Details auf der Website.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-12

AIV-Schinkel-Wettbewerb 2017 www.aiv-berlin.de/schinkel-wettbewerb-2017

Der AIV-Schinkel-Wettbewerb 2017 widmet sich dem Berliner Westkreuz, einem der zentralen Verkehrsknotenpunkte und stellt damit die Folgen der autogerechten Stadt auf den Prüfstand. Über die Jahre...

mehr
Ausgabe 2009-04

Mehr Teilnehmer als je zuvor Der 154. Schinkelpreis wurde vergeben

Der Preis ist mit einem Alter von 154 Jahren altehrwürdig und offenbar wurde er in je­dem Jahr seines Bestehens verliehen. In 2009 wur­de der Schinkelpreis des Architekten- und Ingenieurvereins zu...

mehr
Ausgabe 2014-11

AIV-Schinkel-Wettbewerb 2015 ausgelobt www.aivberlin.de

Zum 160. Mal lobt der Architekten- und In­genieur-Verein zu Berlin den Schinkel-Wettbewerb für junge Planer und Künstler aus. Es steht eine Summe fon 20?000 € für Preisgelder zur Verfügung. Im...

mehr
Ausgabe 2016-05

161. AIV-Schinkel-Wettbewerb entschieden www.aiv-berlin.de

Stop-and-go gehört der Vergangenheit an. Nadelöhre wie die Knesebeckbrücke über den Teltowkanal lösen Tatjana Busch (28) und Elisabeth Stieger (26) auf. In ihrer Arbeit „Teltow-Connection“ geht...

mehr
Ausgabe 2011-08

Schinkel-Wettbewerb 2012 ausgelobt www.aiv-berlin.de

Im Fokus des Schinkel-Wettbewerbs 2012 „Ideale Realitäten“ steht die Stadtmitte von Potsdam. Die Landeshauptstadt von Brandenburg zählt zu den prosperierenden Städten in Deutschland. In Zukunft...

mehr