7 Thesen zur Nachhaltigkeit

Die Mitglieder des niedersächsischen Architektenparlaments, der Vertreterversammlung der Architektenkammer Niedersachsen, haben auf ihrer digitalen Sitzung am 12. November 2020 die eigene Verantwortung für eine klimagerechte Lebens- und Wirtschaftsweise betont und in Form von sieben Thesen konkrete Ziele definiert. Die Vertreterversammlung forderte alle Kammermitglieder dazu auf, sich das Papier bei ihrer Arbeit zu eigen zu machen. „Der Bausektor trägt maßgeblich zur heutigen Umweltsituation bei“, sagte Kammerpräsident Robert Marlow. Nur durch eine ganzheitliche Sichtweise, die ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Anforderungen gleichermaßen einbeziehe, so der Präsident, könne das Planen und Bauen zukunfts- und klimagerecht werden. Die niedersächsische Architektenschaft will die Zukunft daher aktiv mitgestalten, eine ressourcenschonende Bauweise voranbringen und mit Mut zum Experimentieren neue und innovative Lösungen entwickeln. „Zukünftige Bauvorhaben sollten nur noch unter Berücksichtigung ihres gesamten Lebenszyklus unter Einhaltung der vereinbarten Klimaziele durchgeführt werden“, betonte der Vorsitzende des Kammerausschusses zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit, Prof. Heiner Lippe.

1. Nachhaltigkeit in jeder Planungsebene umsetzen, um so frühzeitig die Weichen für eine nachhaltige und interdisziplinäre Planung zu stellen

2. Gebäude und Freiräume, Stadt und Land ganzheitlich über den ganzen Lebenszyklus hinweg betrachten

3. mit Suffizienz, Konsistenz und Effizienz neue  Standards setzen und diese Leitbilder in sämtliche Planungsschritte übernehmen

4. Darauf hinwirken, dass vom Gesetzgeber Gesetze und Vorschriften im Sinne der Nachhaltigkeit neu gedacht werden

5. Chancen nachhaltiger Architektur beim Kampf gegen den Klimawandel bereits in der Schule kommunizieren

6. Planungsprozesse gestalten und moderieren, um das Know-how der Architektenschaft in den Prozess einzubringen

7. Die gesellschaftliche Akzeptanz fördern, um sämtliche Akteure bis hin zur Bevölkerung gleichermaßen zu berücksichtigen

www.aknds.de/mitglieder/praxis/klimaschutz-und-nachhaltigkeit
x

Thematisch passende Artikel:

Vorstandswahlen

Lutz Heese als Präsident der Bayerischen Architektenkammer wieder gewählt

Die XI. Vertreterversammlung der Bayerischen Architektenkammer hat in ihrer konstituierenden Sitzung am 1. Juli 2011 den Architekten und Stadtplaner Dipl.-Ing. Lutz Heese, geschäftsführender...

mehr

Mit Bus und Rad

Tag der Architektur am 26./27. Juni 2010 in Niedersachsen

Zum zweiten Mal bietet die Architektenkammer Niedersachsen interessierten Besuchern die Möglichkeit, den Tag der Architektur mit einer Bustour zu erleben. Dieser Service der Architektenkammer...

mehr

Lavepreis in Niedersachsen verliehen

Da die eingereichten Arbeiten eine Großzahl an qualitativ hochwertigen und ganzheitlich komplexen Themen hervorbrachten wurden nicht nur 3, sondern 12 Arbeiten dieses Jahr prämiert - darunter 4...

mehr

Hessenwahl

Neue Vertreterversammlung der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AKH) gewählt

Die 65 Mitglieder der Vertreterversammlung der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AKH) sind für fünf Jahre neu gewählt worden; unter ihnen finden sich 29 neue Gesichter. Insgesamt hatten...

mehr

Online Symposium: Re-Use-City

Zum Wandel der Innenstädte, am 24. Juni 2021, ab 9 Uhr

Mit einer prominenten Besetzung aus Politik, Wirtschaft und Architektenschaft wird über zukünftige Ausrichtungen, Erneuerungen und Umgestaltungen der Stadt von morgen diskutiert. Müssen...

mehr