Biobasierter Oberflächenschutz

Die PSS Interservice-Gruppe in Deutschland und in der Schweiz stellt mit Plant B eine neue Produktlinie für den Oberflächenschutz am Bau vor. Damit steht eine Alternative auf Basis nachhaltiger Rohstoffe gegenüber herkömmlichen Oberflächenschutzsystemen zur Verfügung. Die lösungsmittelfreie Hochleistungsimprägnierung wird auf Basis von Harz aus zu mehr als 50 % nachwachsenden Rohstoffen und Pflanzenextrakten wie Weizen, Mais, Rüben und Baumharz hergestellt. Die Biomasse wird in Europa gewonnen und deren Verwendung stellt eine umweltverträgliche Alternative zu umweltschädlichen fossilen Ressourcen dar.

Der biobasierte Oberflächenschutz eignet sich nicht nur für Fassaden und Wände, sondern auch für den Oberflächenschutz von Böden, wo er vorteilhaft hinsichtlich Rutschsicherheit wirkt. Er ist  natürlich biologisch abbaubar. So kann der multifunktionale Oberflächenschutz auf allen porösen und leicht porösen mineralischen Untergründen angewendet werden. Dort dient er dauerhaft als Schutz vor Witterung sowie als Fleckenschutz vor wasser- und fettbasierten Verschmutzungen. Damit schränkt er die Bildung von Moosen und Flechten, die Infiltration von Luftverschmutzungen sowie Schäden von Frost-Tau-Wechsel wirkungsvoll ein.

www.pss-interservice.ch
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-07/08

Effektlasuren für Beton

Die Edition faceal Colour Effektlasuren bietet eine breite Palette an Sichtbetonveredelungen – von Metallic- über Pailletten- bis hin zu Perlmuttoptiken. Im Innenraum lassen sich in Kombination mit...

mehr
Ausgabe 2011-11

Nachhaltiger Schutz

Der neue Dämmstoff XENERGY™ von Dow verbindet die bewährten Eigenschaften von Polystyrolextruderschaum (XPS) – Druckfestigkeit, Unverrottbarkeit und Unempfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit –...

mehr
Ausgabe 2022-04

Nachhaltiger entwerfen

Der Bau und Betrieb von Gebäuden ist für über 35?% der globalen energiebezogenen Treibhaus-gasemissionen verantwortlich und stellt damit den größten Treiber des globalen Klimawandels dar. Um die...

mehr

Nachhaltiger Campus: TU Darmstadt

Erste deutsche TU im internationalen Nachhaltigkeitsnetzwerk

Die TU Darmstadt ist als erste deutsche Technische Universität dem Verbund International Sustainable Campus Network (ISCN) beigetreten. Das ISCN ist ein weltweites Forum für Hochschulen,...

mehr