DigitalBau 2024 zeigt Zukunft des Bauens

Bauverlag verleiht Deutschen Baupreis auf der Messe

Wie sieht die Zukunft des Bauens aus? Einen Ausblick darauf gibt vom 20. bis 22. Februar 2024 die Fachmesse DigitalBau in Köln. An allen drei Messetagen bietet dort der Bauverlag spannende Vorträge auf der Bühne und informative Gespräch am Messestand. Erster Höhepunkt: die Verleihung des Deutschen Baupreises, mit dem die innovativsten Unternehmen der Branche ausgezeichnet werden. 

Auch in diesem Jahr wird im Bauverlaugsforum auf der DigitalBau wieder der Deutsche Baupreis verliehen (hier Archivaufname von 2022).
Foto: Bauverlag
Auch in diesem Jahr wird im Bauverlaugsforum auf der DigitalBau wieder der Deutsche Baupreis verliehen (hier Archivaufname von 2022).
Foto: Bauverlag

Hier finden Sie den Bauverlag 

Die Zukunft des Bauens ist digital: Als größter Anbieter von Fachinformationen für die Architektur und Bauwirtschaft im deutschsprachigen Raum entwickelt der Bauverlag seine Produkte kontinuierlich crossmedial weiter. Erfahren Sie mehr über das Portfolio aus Online- und Print-Angeboten, Videos, Veranstaltungen und Corporate-Publishing. Mit dabei sind die Marken Bauwelt, DBZ, THIS, tab, Bauhandwerk, dach+holzbau, FM und BundesBauBlatt.     

Bauverlag: Halle 1, Stand 520  

Vorträge mit Vision   

Wie bringen wir die Baukonjunktur wieder in Schwung, und welche Rolle spielen innovative Technologien und Designansätze für das zirkuläre Bauen? Außerdem: Digitale Helfer für das Handwerk und Softwarelösungen zur Umsetzung einer übergreifenden TGA-Planung und CAFM-Strategie (Computer Aided Facility Management). Um diesen Themen nachzugehen, holt der Bauverlag an allen drei Messetagen renommierte Branchenexperten auf seine Bühne, darunter: Prof. Dr. Jan Tulke (planen-bauen 4.0), Wolfgang Hardt (BurckhardtArchitektur), Anna Sänger (Baufluencerin, Monoista), Antonino Vultaggio (HPP), Niklas Nolsøe (Lendager) und viele weitere. Durch das Programm führen die Redaktionen der Bauverlagsmarken Bauwelt, DBZ, Bauhandwerk, tab und Facility Management.  

Fortbildungspunkte sammeln

Die Architektenkammern NRW und Hessen erkennen das Vortragsprogramm des Bauverlags wie folgt an:  

  • Di., 20.02.2024: 5 Unterrichtseinheiten  
  • Mi., 21.02.2024: 6 Unterrichtseinheiten  
  • Do., 22.02.2024: 4 Unterrichtseinheiten  

Die Angaben beziehen auf das komplette Vortragsprogramm am jeweiligen Tag. Anteilige Unterrichtseinheiten können anerkannt werden, wenn Sie mindestens zwei Vorträge eines zusammenhängenden Themenblocks besuchen.  

Bauverlag-ForumHalle 1, Stand 123  

Komplettes Vortragsprogramm  

Deutscher Baupreis 2024 (DBP)

Mit der Verleihung des Deutschen Baupreises 2024 findet ein Höhepunkt gleich am ersten Messetag statt. Der einzige wissenschaftlich ausgerichtete Wettbewerb der Branche zeichnet die innovativsten Bauunternehmen und Bauhandwerksbetriebe aus und beruht auf fundierten Analysen betrieblicher Abläufe, Prozesse und Konzepte. Ausrichter des DBP ist der Bauverlag. Fachlich betreut und geleitet wird er von Prof. Dr.-Ing. Manfred Helmus (Bergische Universität Wuppertal).    

Preisverleihung: 20.02.2024, ab 16.30 Uhr  

Forum: Halle 1, Stand 123    

Infos zur Preisverleihung  

Video zur DigitalBAU 2022

Thematisch passende Artikel:

Häuser des Jahres 2024 gesucht

Neubau- oder Umbauprojekte bis 16. Februar einreichen

Die Registrierung sei kostenlos. Erst beim Absenden des Projekts werde eine Teilnahmegebühr von 390 Euro (zzgl. MwSt.) erhoben. Ab der zweiten Einsendung gelte ein Rabatt von 50 %....

mehr
Advertorial / Anzeige

Light + Building 2024: Symbiose aus Licht und Gebäudetechnik

Mit intelligenter Gebäudetechnik in die Zukunft Nachhaltige Häuser und Gebäude nutzen zukünftig regenerative Energiequellen, haben ein effizientes und wirtschaftliches Energiemanagement und...

mehr
Advertorial / Anzeige

Nachhaltig, digital, innovativ – Zumtobel auf der Light + Building 2024

Zusammen mit Partnern wird Zumtobel auf der Light + Building 2024 unter den Gesichtspunkten Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Innovation die Beleuchtung der Zukunft präsentieren. Im Vordergrund...

mehr