VDI-Wettbewerb Integrale Planung 2021/2022

Sindelfingen 360 Grad - Leben, Wohnen, Arbeiten über der Stadt

Für den diesjährigen VDI-StudentInnen-Wettbewerb Integrale Planung soll die Konversion des Sindelfinger Krankenhausareals geplant werden. Das Projekt wird Teil der Internationalen Bauausstellung 2027 (IBA’27) in der Stadt und der Region Stuttgart sein. Am 15. Oktober findet die Kick-off-Veranstaltung zum Wettbewerb online statt.  

Ein Jahrhundert nach der Bauausstellung 1927 in der Stuttgarter Weißenhofsiedlung sollen mit der Internationalen Bauausstellung 2027 (IBA’27) in der Stadt und der Region Stuttgart neue Antworten gefunden werden auf die Frage: „Wie wollen wir im digitalen und globalen Zeitalter leben, wohnen, arbeiten?“

Eines der bisher 14 IBA Projekte ist das von der Stadt Sindelfingen vorgeschlagene Projekt „Konversion des Sindelfinger Krankenhausareals“. Im Rahmen des Wettbewerbs Integrale Planung (WIP) des VDI soll das Gesamtareal nach dem Ende der Krankenhausnutzung zu einem urbanen Gebiet entwickelt werden. Es wird aktuell davon ausgegangen, dass künftig rund 2.500 Personen auf dem Areal wohnen und arbeiten werden. Bei der Entwicklung sollen unterschiedliche Nutzungen berücksichtigt werden wie Gewerbe und Dienstleistung, innovative Start-ups sowie Hochschulen verzahnt mit Forschung und Entwicklung. Außerdem wird Wohnen einen wesentlichen Schwerpunkt bilden. Die Entwicklung des Areals soll als Projekt der IBA‘27 Impulse für den künftigen Umgang mit Bestandsimmobilien bei ähnlichen Problemstellungen geben. Prämissen der IBA’27 wie nachhaltiges, klima- und ressourcenschonendes Bauen, Bauen für eine „Produktive Stadt“ oder neue Formen des Arbeitens und Wohnens sollen im städtebaulichen, architektonischen und ingenieurtechnischen Konzept, das von den TeilnehmerInnen des Wettbewerbs entwickelt und eingereicht wird, erkennbar werden und präsentierbar sein.

Die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik lobt jährlich zum Wintersemester den Wettbewerb Integrale Planung aus, der sich an StudentInnen der Architektur, des Bauingenieurwesens, der Technischen Gebäudeausrüstung, des Facility-Managements und verwandter Studienrichtungen richtet. Die Wettbewerbsbeiträge können bis Ende März 2022 abgegeben werden, im Juni folgt dann die Preisverleihung. Die Wettbewerbssumme für Preise und Anerkennungen beträgt insgesamt 5.000 Euro. Auch in diesem Jahr wird bei dem Wettbewerb wieder ein Sonderpreis in Höhe von 2.000 Euro für die Anwendung der BIM-Methode ausgelobt. Die Bedeutung von Building Information Modeling (BIM) als integrale Planungsmethode wächst und soll mehr als bisher auch Teil der studentischen Ausbildung werden.

Anmeldung zum Wettbewerb ab 15.10.2021 (mit der Kick-off-Veranstaltung)

Abgabe der Wettbewerbsbeiträge bis 31.03.2022

Weitere Informationen und Ausschreibungsunterlagen unter www.vdi.de

Thematisch passende Artikel:

Wettbewerb Areal West in Hamburg

Gerber Architekten Dortmund/Hamburg und Schweger Associated Architects Berlin ausgezeichnet

Beim Realisierungswettbewerb Areal West - Große Elbstraße wählte die hochkarätig besetzte Jury die besten städtebaulichen Entwürfe. Mit dem jeweils ersten Platz wurden Gerber Architekten...

mehr
2020-05

David Chipperfield Architects in Marzahn-Hellersdorf

Am Stadtrand von Berlin, im Bezirk Marzahn-Hellersdorf, soll ein weitgehend autofreies Quartier mit über 1?000 Wohnungen, 370 Studierendenwohnungen und rund 90?000 m2 Gewerbeflächen entstehen. Der...

mehr

IBA Pilotprojekte

Bauideen für das 21. Jahrhundert gesucht

Die IBA Hamburg GmbH startet eine internationale Ausschreibungskampagne für vier neuartige Bautypologien, die bis Ende 2012 als „Bauausstellung in der Bauausstellung“ in Wilhelmsburg Mitte...

mehr
2013-02

Was von der Internationalen Bauausstellung bleibt…

Lange Zeit war die Elbinsel Wilhelmsburg nicht mehr als der Hinterhof Hamburgs, ein blinder Fleck auf der hanseatischen Landkarte. Doch mit der IBA Hamburg ist der Archipel in den Fokus des...

mehr
2010-11

Model Home 2020 LichtAktiv Haus wird am 19. November 2010 eröffnet

Mit dem Projekt Model Home 2020 sucht Velux neue Wege, um ein Maximum an Wohnwert mit intelligentem Energiedesign zu verbinden. Hierzu entwickelt das Unternehmen mit seinen Projektpartnern an...

mehr