Umwelt Bundesamt

Bundespreis UMWELT & BAUEN zum ersten Mal verliehen

Projekte für Nachhaltiges Bauen ausgezeichnet

Ob moderne Wohngebäude mit besonders geringem Energiebedarf und sozialverträglichen Mieten oder das intelligent gestaltete Schulgebäude mit energiesparsamer Low-Tech Lüftung – mit innovativen Ideen antworten die mit dem ersten Bundespreis UMWELT & BAUEN prämierten Bauprojekte aus Aalen, Hamburg und Berlin auf die Herausforderungen nachhaltigen Bauens. Am 29. September 2020 wurden vier Gewinnerprojekte des Wettbewerbs gemeinsam durch das Bundesumweltministerium (BMU) und das Umweltbundesamt (UBA) ausgezeichnet.

Die Preisträger:

In der Kategorie Wohngebäude wurden die Stadthäuser der Baugemeinschaft „StadtFinken“, Hamburg von ARGE Mudlaff & Otte Architekten (DBZ 12|2018) sowie das Quartier Sewanstraße, Berlin von thoma architekten prämiert. Das Hamburger Projekt stellt unter Beweis, dass nachhaltiges Bauen mit ansprechendem Design auch unter schwierigen Rahmenbedingungen möglich ist. Das Berliner Wohnquartier zeigt, wie eine Verbindung des nachhaltigen Bauens mit sozial verträglichen Mieten gelingen kann.

In der Kategorie Nichtwohngebäude wurde ein Schulgebäude des Aalener Schubart-Gymnasiums von Liebel Architekten, Aalen, mit einem Preis ausgezeichnet (DBZ 09|2020). Hier wurde durch intelligente Konstruktion und das Design der Luftführung Heiz- bzw. Kühlenergie eingespart – ohne den Einsatz komplexer Steuerungstechnik.

Die Kategorie Quartiere, denen Stadtplanerinnen und Stadtplaner eine immer größere Rolle für ressourcen- und energieeffiziente Städte einräumen, konnte das Quartier WIR, Berlin von Deimel Oelschläger Architekten, Berlin, für sich entscheiden. Auch hier wurde neben höchsten Anforderungen an die Energieeffizienz eine soziale Durchmischung der Bewohnerschaft realisiert.

Die Anerkennungen:

Neben den Hauptpreisträgern wurden weitere sieben Projekte mit Anerkennungen ausgezeichnet, darunter drei in der Kategorie Sonderpreis:

•    Neubau der Stadtwerke Neustadt (Holstein) von IBUS Architekten, Bremen (DBZ 3|2019)

•    Ökologische Mustersiedlung Prinz-Eugen-Park, München

•    Nassauische Heimstätte, Frankfurt/Main – HHS Planer und Architekten AG, Kassel (DBZ 11|2015)

•    Verwaltungsgebäude der RAG-AG & RAG-Stiftung, Essen (Sonderpreis) von Kadawittfeldarchitektur

•    Recyclinghaus, Hannover (Sonderpreis) von Cityförster Architekten

•    Sonnenscheune im Vierseitenhof Plottendorf, Treben (Sonderpreis) von den Architekten Claus Krüger und Andreas Wohlfarth

Für den Bundespreis UMWELT & BAUEN sind insgesamt 83 Bewerbungen im Projektbüro der Ökozentrum NRW GmbH eingegangen. Die ausgezeichneten Projekte wurden unter Leitung von Frau Professor Dr. Reicher durch eine zehnköpfige Jury bestehend aus Architektinnen und Architekten, Expertinnen und Experten des nachhaltigen Bauens aber auch Institutionen wie dem Deutschen Mieterbund e.V. und des NABU gekürt.

Ausschnitte der Preisverleihung, wie die Key-Note von Professor Dr. Natalie Eßig werden in Kürze auf der Website des Bundespreises UMWELT & BAUEN verfügbar sein. Weiterhin werden alle ausgezeichneten Projekte in einem Buch vorgestellt, das ab November 2020 im UBA erhältlich sein wird. Link: www.umweltbundesamt.de/bundespreis-umwelt-bauen-start

Thematisch passende Artikel:

2020-03

Erster „Bundespreis Umwelt & Bauen“ ausgelobt

Mit dem neuen „Bundespreis Umwelt und Bauen“, der 2020 erstmals vergeben wird, wollen die Initiatoren Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und Umweltbundesamt...

mehr

6 von 12 für Spanien

Archizinc Trophy 2010 verliehen

241 Projekte aus 25 Ländern wurden eingereicht: zur vierten „Archizinc Trophy“, dem alle zwei Jahre stattfindenden, internationalen Architekturwettbewerb von VMZINC. Am 14. Juni 2010 fand im Saal...

mehr

Leitfaden

Überblick zu Praxis, Strategien und Methoden des nachhaltigen Bauens

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) stellt in einer Informationsbroschüre Strategien, Methoden und Praxis des nachhaltigen Bauens vor. Schwerpunkte sind der Leitfaden...

mehr
2012-02

ArchitektenAWARD verliehen www.heinze.de

Im Rahmen der Deubau verlieh die Heinze GmbH auf dem Gemeinschaftsstand der ­DOCUgroup am 11. Januar 2012 den Heinze ArchitektenAWARD. Aus den insgesamt 310 ein­gereichten Projekten...

mehr
2012-05

Impulse zum nachhaltigen Bauen www.dgnb.de

Das Thema Nachhaltigkeit verändert die internationale Bau- und Immobilien­wirtschaft und ist zum bedeutenden Umwelt- und Wirtschaftsfaktor geworden. Die zentrale Plattform, die sich mit allen...

mehr