Unschlagbar: Made in Germany

Deutscher Beitrag gewinnt auch den Solar Decathlon 2009

Der Solar Decathlon wird vom amerikanischen Energieministerium ausgelobt und gilt als „inoffizielle Weltmeisterschaft der Solarhäuser“. Am Endausscheid nahmen 20 Teams aus Universitäten aus Amerika und Europa teil. Das preisgekrönte zweistöckige Wohngebäude, das von Studierenden der Technischen Universität Darmstadt unter Leitung von Prof. Manfred Hegger entwickelt wurde, ist damit ebenso erfolgreich wie das erste, einstöckige Modell, das 2007 den Preis gewann.

Beide Häuser produzieren durch kluges Design und modernste Technik mehr Energie, als sie verbrauchen. Der großartige Erfolg unterstreicht die führende Position Deutschlands beim energieeffizienten Bauen.

Auch dieses Projekt wurde durch die Forschungsinitiative „Zukunft Bau“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung unterstützt. Das Haus besticht durch hohen Komfort und ansprechende, moderne Architektur. Mit der gewonnen Energie wird über eine Wärmepumpe gekühlt und geheizt. Eine Neuentwicklung ist die Kühldecke, die mit PCM-Elementen ausgestattet wurde. Ein Modell des ersten Plus-Energie-Hauses wandert zur Zeit als Ausstellungspavillon für das energieeffiziente Planen und Bauen durch die Bundesrepublik. Am 22. Oktober wird es in Hamburg feierlich eröffnet. Im Haus kann man sich kostenfrei über neueste Architektur und Technik für mehr Energieeffizienz informieren und sich einen Überblick über die staatlichen Fördermöglichkeiten verschaffen.

Ein Video über den deutschen Beitrag findet sich auf Youtube.

Informationen über das Gewinnerprojekt unter www.solardecathlon.tu-darmstadt.de.


Allgemeine Informationen zum Wettbewerb auf der Homesite des Auslobers .

Thematisch passende Artikel:

2009-11

Made in Germany Team der TU Darmstadt gewinnt zum 2. Mal Solar Decathlon

Das Team der TU Darmstadt hat beim internationalen Wettbewerb Solar Decathlon 2009 um das energieeffizienteste und attraktivste Haus den ersten Platz errungen. Damit hat es nach dem Sieg 2007 den...

mehr
2010-09

EnEff: Schule Lösungen für energieeffiziente Schulen

Die Verbesserung der energetischen Qualität von Schulgebäuden ist eine vordringliche Aufgabe. Das Planen, Bauen, Sanieren und Betreiben von Schulen unter dem Gesichtspunkt der Energieeffizienz...

mehr
2010-11

Die Zukunft des nachhaltigen Bauens Bauhaus.SOLAR 2010 am 10./11.November 2010, Erfurt

Bereits zum dritten Mal findet der internationale, interdisziplinäre Kongress Bauhaus.SOLAR vom 10. bis zum 11. November 2010 in ­Erfurt statt. Erstmalig wird in diesem Jahr der mit 15?000 Euro...

mehr

Energieeffiziente Architektur gesucht!

Wettbewerb um die besten Energieeffizienzhäuser gestartet

Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee und der Geschäftsführer der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) Stephan Kohler starteten im Dezember 2008 den Bauherrenwettbewerb "Effizienzhaus -...

mehr

Die Zukunft des nachhaltigen Bauens

3. Kongress Bauhaus.Solar 2010 am 10./11. November, Erfurt

Das langfristig angelegte Energiekonzept der Bundesregierung stellt höchste Anforderungen an den Bausektor: Bis 2050 soll der Energieverbrauch von Gebäuden um 80 % sinken. Besonders die praktische...

mehr