Sonnige Aussichten?

Intersolar, 13.-15. Juni 2012

Gespannt waren wir, welche Auswirkungen die geplante Kürzung der Solarförderung auf die Messe Intersolar in München haben würde. Die Aussicht auf Kürzungen von bis zu 30% hat zu einer Pleitewelle in der (vornehmlich deutschen) Solarindustrie geführt. Dementsprechend seien 300 Unternehmen aufgrund der aktuellen – wirtschaftlichen – Entwicklung als Aussteller auf der Intersolar in diesem Jahr weggefallen.

Dennoch, insgesamt 1 909 Aussteller aus 49 Ländern präsentierten ihre Technologien und Dienstleistungen zu den Themen Photovoltaik, PV Produktionstechnik und Solarthermie auf dem Münchner Messegelände und rund 66 000 Besucher aus 160 Ländern interessierten sich an den drei Messetagen für die Neuheiten der Branche.

Einige Hersteller setzten darauf zu erläutern, dass sich Solarenergie auch ohne Förderung schon rechne – durch Eigenverbrauch und intelligente Haustechnik. Natürlich in Verbindung mit Elektromobilität. Überhaupt, spielen vollständige Gebäudekonzepte und –systeme eine immer größere Rolle. Leider ist die Speichertechnologie immer noch nicht so weit fortgeschritten, dass sie allen Anforderungen gerecht wird – da sind wir dann gespannt aufs nächste Jahr…

 

Das Thema Solar sollte man als Architekt trotz allem nicht außer Acht lassen, es lohnt sich, auf diesem Gebiet informiert zu sein. Viele Hersteller bieten die Möglichkeit, gemeinsam projektspezifische Lösungen zu entwickeln, die letztlich auch ästhetischen Ansprüchen mehr als gerecht werden können. Das ist zwar nicht immer die günstigste Variante, aber man sollte nicht vergessen, so manch ein repräsentatives Fassadenmaterial kostet genauso viel, bringt aber – außer der Repräsentation eben – keine zusätzlichen „Erträge“…

 

Die interessanten Neuheiten in komprimierter und effektiver Form erlebten rund 60 Teilnehmer unserer Architektenrundgänge. An allen drei Tagen starteten wir für ca. 2 ½ Stunden mit unserem Gang über die Messe und erfuhren bei unseren Stopps die Neuheiten der besuchten Unternehmen. Bei der Rückkehr am Bauverlagsstand gab es neben Erfrischungen und Snacks dann Gelegenheit, sich über das Gesehene auszutauschen und zu „netzwerken“… SG

Schon mal vormerken: Die nächste Intersolar findet im nächsten Jahr vom 19.-21. Juni 2013 in München statt.

www.intersolar.de

An unseren Architektenrundgängen können Sie schon auf vielen relevanten Messen davor teilnehmen, wie auf der Orgatec im Oktober, natürlich auf der Bau im Januar 2013, der ISH 2013 und und und…

Anmelden zur Rundgangsteilnahme unter:

www.architektenrundgang-bauverlag.de

www.architektenrundgang.de


Thematisch passende Artikel:

2015-05

Intersolar Europe 2015 www.intersolar.de

Bis 2020 will die Bundesregierung den Anteil von Erneuerbaren Energien an der Energieversorgung auf mindestens 35 Prozent erhöhen. Erneuerbare Energien – und hierzu gehört ganz zentral die...

mehr
2010-05

Der Sonne entgegen Intersolar Europe vom 9. bis 11. Juni 2010, München

Die Solartechnik boomt weltweit. Eine bessere Integration in die Gebäudehülle und die Entwicklung neuer Technologien für Solarkollektoren stehen im Fokus der Branche. Vom 9. bis 11. Juni...

mehr