Erfahrungsaustausch

Erdbeben-Spezialisten an der Hochschule Regensburg

Delegationen hochkarätiger Fachleute des Erdbebeningenieurwesens aus Peru und Mexiko trafen sich zum Erfahrungsaustausch an der Hochschule Regensburg (HS.R). Die Fakultät Bauingenieurwesen organisierte für ihre Studentinnen und Studenten zwei Workshops zum Thema "Instandsetzung und Verstärkung von Bauwerken" mit dem besonderen Fokus auf Erdbebensicherung. Gerade vor dem Hintergrund der hohen Erdbebengefährdung der Pazifikregion hat das Thema vor allem für die beiden lateinamerikanischen Länder einen ganz besonderen Stellenwert.

Es war der vierte Besuch von international hoch angesehenen Erdbebenexperten aus Lateinamerika, der aus der Partnerschaft der HS.R mit zwei lateinamerikanischen Universitäten hervorgeht. Seit mehr als drei Jahren besteht die fachbezogene Zusammenarbeit der Fakultät Bauingenieurwesen mit den renommierten Partnerhochschulen Universidad Nacional de Ingeniería in Lima und der Universidad Autónoma Metropolitana, Unidad Azcapotzalco (UAM-A) in Mexiko Stadt. Die drei Hochschulen entwickeln und erproben gemeinsam Lehrmodule zum Thema der Verstärkung und Ertüchtigung von Bauwerken für einen entsprechenden Masterstudiengang.

Als Referenten des ersten Workshops waren die drei Professoren Dr. Javier Pique del Pozo, Dr. Hugo Scaletti Farina und Dr. Carlos Zavala Toledo aus Peru zu Gast. Den zweiten Workshop bestritten die Professoren Dr. Consuelo Gómez Soberón, Dr. Amador Terán Gilmore und Dr. Arturo Tena Colunga aus Mexiko. Mit ihren Beiträgen boten die lateinamerikanischen Professoren den Regensburger Studierenden hochinteressante Einblicke in aktuelle Problemstellungen und Lösungsvorschläge des internationalen Ingenieurwesens sowie in die gemeinsamen Forschungsaktivitäten der drei Partnerhochschulen. Ende November hat das fachbezogene Partnerschaftsvorhaben seinen vorläufigen Höhepunkt in einem Arbeitstreffen aller Projektbeteiligten und einem internationalen Workshop in Lima. Die Zusammenarbeit soll in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden.

Internet: www.fh-regensburg.de

Thematisch passende Artikel:

02/2009

Mexiko in Wismar Fachlicher wie persönlicher Austausch dank des DAAD-Programms ISAP

Mexiko ist weit weg, denkt man. Trotz Internet und vergleichbarer Technologien sind erste leibhaftige Kontakte immer noch der nachhaltigste Einstieg in eine förderliche Zusammenarbeit. Denn nicht...

mehr
06/2009

Partner in Indien Fakultät Architektur der FH Erfurt engagiert sich im Austausch

Prof. Rolf Gruber von der Fakultät Architektur der FH Erfurt nahm kürzlich mit sechs Studierenden des Bachelor-Studiengangs an einem Workshop der Partneruniversität Jamia Millia Islamia in New...

mehr
05/2012

Cervantes Theater, Mexiko City www.ensamble.es

Antón García-Abril und Ensamble Studio sind zuletzt mit ihrem Trüffel-Bau schon einmal in die Erde gegangen, ins Eingemachte, könnte man auch sagen. Mit dem Cervantes Theater in Mexiko City machen...

mehr

Energetische Zukunft von Bauwerken

Weimarer Bauphysiktagung am 28./29. September 2011, Weimar

Welchen Beitrag können Gebäude leisten, um nachhaltig zur Energiewende beizutragen? Welche neuen Anforderungen an Schall- und Wärmeschutz werden zukünftig berücksichtigt werden müssen? Zu diesen...

mehr
01/2014

Jumex Museum, Mexiko City www.davidchipperfield.co.uk, fundacionjumex.org

Obwohl bereits im November 2013 eröffnet, sind zumindest die Architekten zurückhaltend mit Bildern und Geschichten vom Museo Jumex in Mexiko City. In direkter Nachbarschaft zum Palettenambos, dem...

mehr