E-Business

Die Welt der e-Vergabe auf dem Weg zum deutschlandweiten Standard

E-Business wird zum Trend in Deutschland: In der Öffentlichen Hand und in Privatwirtschaft, bei Wohnungsbaugesellschaften und Handwerksbetrieben wird die digitale Vergabe von Bauleistungen mehr und mehr zum Standard. Um Interessierten einen Überblick zu verschaffen, welche Betriebe in welchen Regionen des Landes sich bereits an den digitalen Verfahren beteiligen, haben Messebesucher auf der BAU in München vom 12.-17. Januar die Chance, den eVergabe-Spezialisten der RIB über die Schulter zu blicken.

Die Softwareingenieure von RIB haben die elektronische Vergabeplattform komplett überarbeitet und zeigen in München die aktuelle Version, die derzeit bei allen Bestandskunden, beispielsweise beim Land Berlin, bei der Stadt Stuttgart und der Stadt Regensburg sowie bei den Wohnungsbaugesellschaften ABG FRANKFURT HOLDING Wohnungsbau- und Beteiligungsgesellschaft mbH, HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH, GEWOBAG Gemeinnützige Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin und GWG Gemeinnützige Wohnstätten- und Siedlungsgesellschaft mbH eingeführt wird.

Dass die elektronische Vergabe zwischenzeitlich auf dem Weg zum deutschlandweiten Standard ist, beweisen die rund 40.000 durchgeführten Vergaben pro Jahr sowie mehr als 20.000 auf der Plattform registrierte, ausführende Betriebe. Allein die Wohnungsbaugesellschaften verwalten über die E-Business-Lösung von RIB deutschlandweit einen Bestand von circa 200.000 Wohnungen.

Internet: www.rib-software.com

Thematisch passende Artikel:

2020-01 Durchgängig digitaler Prozess

Das Online-Vergabeverfahren

Die e-Vergabe gewinnt zunehmend an Relevanz – auch für Architekten und Ingenieure Zu den größten Anwendern der elektronischen Vergabeplattform iTWO e-Vergabe public von RIB zählen das Bayerische...

mehr

Potenzial Großsiedlung

Podiumsdiskussion und Vorstellung der Ergebnisse des Studentenwettbewerbs „30 +30 Neu-Hohenschönhausen“, u. a. mit Andreas Geisel, Regula Lüscher und Jean-Philippe Vassal

Aktuelle Bevölkerungsprognosen gehen davon aus, dass in den kommenden fünf Jahren die Anzahl der Berliner um 360.000 ansteigt. Bereits heute sind Wohnungen mancherorts Mangelware. Wie kann auch in...

mehr
2019-09

Wohngebäude HOWOGE, Berlin Lichterfelde

In Berlin-Lichtenberg hat die Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE zwei achtgeschossige Mietshäuser gebaut, die im Inneren einer bestehenden Wohnanlage stehen. Das Architekturbüro Heide & von Beckenrath...

mehr