Deutscher Bauherrenpreis

Verleihung auf der DEUBAU 2012

Zu dem von der Arbeitsgruppe Kooperation des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, des Bundes Deutscher Architekten BDA und des Deutschen Städtetages (DST) in Zusammenarbeit mit dem Bund Deutscher Landschafts-Architekten BDLA und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz ausgelobten Doppelwettbewerb um den Deutschen Bauherrenpreis 2011/2012 wurden 190 Projekte mit mehr als 11000 fertig gestellten Wohnungen eingereicht. Unter dem Vorsitz von Prof. Dipl.-Ing. Hans Günther Burkhardt, Architekt BDA und em. Hochschullehrer an der HFBK Hamburg, zeichnete die Jury zehn Projekte mit dem Deutschen Bauherrenpreis Modernisierung 2011 aus; zehn weitere Projekte erhielten eine Besondere Anerkennung. Darüber hinaus wurde der Sonderpreis „Denkmalschutz im Wohnungsbau“ zweimal vergeben. Die Verleihung findet am 10. Januar 2012 um 18.30 Uhr in Forum Halle 3 der DEUBAU statt.

Die große Anzahl der ausgezeichneten Projekte des Wettbewerbs stellt nach Auffassung der Jury unter Beweis, dass Ressourcenschonung, Denkmalschutz und Kosteneinsparung auch in der Bestandsmodernisierung im Wohnungsbau nach wie vor eine große Bedeutung haben,

dass hohe Qualität und tragbare Kosten auch in derWohnungsmodernisierung keine Gegensätze sein müssen, dass die großen Aufgaben des Stadtumbaus, des innerstädtischen Bauens im Bestand sowie der Modernisierung und Weiterentwicklung des Wohnungsbestandes in Ost- und in Westdeutschland unbedingt auf der Tagesordnung bleiben müssen.

Aus Anlass der Preisverleihung mit hochrangigen Repräsentanten des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und der Auslober erscheint eine Dokumentation mit einer Darstellung der Projekte, die die zweite Stufe des Verfahrens erreicht hatten. Ferner werden die ausgezeichneten Projekte in einer Wanderausstellung präsentiert, die nach der Preisverleihung in Essen eröffnet werden wird.

 

In Zusammenhang mit der Preisverleihung des Bauherrenpreises findet am 10. Januar ein Symposium statt zum Thema „Denkmalschutz und nachhaltige Modernisierung im Wohnungsbau“. Von 14 bis 18 Uhr dreht sich im Saal Berlin der Messe Essen alles um Perspektiven und Projekte aus dem In- und Ausland. Die Veranstaltung wird moderiert von Burkhard Fröhlich, Chefredakteur von DBZ und BundesBauBlatt. Anmeldungen bis zum 3. Januar 2012 an: carl.steckeweh@pentapolis-csp.de

Thematisch passende Artikel:

2012-02

Deutscher Bauherrenpreis Modernisierung 2011 www.gdw.de

Am 10. Januar 2012 wurden auf der Baufachmesse DEUBAU in Essen die Preise des wichtigsten nationalen Wohnungsbauwettbewerbs „Deutscher Bauherrenpreis 2011“ in der Kategorie Modernisierung verliehen....

mehr

Wohnungsbau in Deutschland

Deutscher Bauherrenpreis Modernisierung 2009 entschieden

In Essen wurde der wichtigste Wohnungsbauwettbewerb in Deutschland mit dem „Deutschen Bauherrenpreis Modernisierung“ entschieden. Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau...

mehr
2019-05

Deutscher Bauherrenpreis

Der Deutsche Bauherrenpreis als wichtigster Preis im Bereich des Wohnungsbaus in Deutschland wird auch dieses Jahr wieder ausgelobt. Auslober ist der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und...

mehr
2017-04

Deutscher Bauherrenpreis www.deutscherbauherrenpreis.de

Der Bund Deutscher Architekten BDA ist seit 1986 Mitauslober des Deutschen Bauherrenpreises. Unter dem Motto „Hohe Qualität zu tragbaren Kosten“ können bis zum 1. Juni 2017 Neubauten und...

mehr

Die Preisträger des Deutschen Bauherrenpreises 2020 stehen fest

11 Preise von Modernisierung bis zur Quartiersentwicklung
Foto_Sebastian_Wells

Der Deutsche Bauherrenpreis ist als wichtigster Preis im Bereich des Wohnungsbaus in Deutschland bekannt. Er wurde erstmalig 1986 von der Arbeitsgruppe Kooperation bestehend aus dem Spitzenverband der...

mehr