16. Deutscher Fassadentag in Hamburg

16. Deutscher Fassadentag in Hamburg

Fassadenexperten zeigen „Smarte Vielfalt“

Unter der Überschrift „Smarte Vielfalt – Architekten machen Fassade“ lädt der Fachverband vorgehängte hinterlüftete Fassaden (FVHF) am 22. Juni 2016 zum 16. Deutschen Fassadentag nach Hamburg ein. Erstmals findet die unter Fassadenspezialisten seit Jahren etablierte Fachveranstaltung in Kooperation mit einer Hochschule statt.

Vorgehängte hinterlüftete Fassaden gehören zu den vielseitigsten Fassaden-systemen. Neben der funktionalen Sicherheit schätzen Planer vor allem die gestalterischen Möglichkeiten, denn das System erlaubt den Einsatz unterschiedlichster Fassadenbekleidungen. Die Gestaltung der Gebäudehülle lässt sich so individuell auf die Charakteristik eines Gebäudes abstimmen. Im Rahmen des 16. Deutschen Fassadentages des FVHF präsentieren Experten aus ganz unterschiedlichen Disziplinen zukunftsweisende Technologien und außergewöhnliche Bauten mit vorgehängten hinterlüfteten Fassaden. Und sie loten aus, welche Rolle die Gebäudehülle heute als Schnittstelle zum Stadtraum einnimmt. Die Besucher erwarten spannende Fachvorträge aus den Bereichen Forschung und Praxis mit hochkarätigen Referenten.

Programm
14:30 - 15:45 Projektpräsentation der Elbphilharmonie Hamburg mit anschließendem Rundgang durch die HafenCity
(max. 50 Teilnehmer) inkl. Besichtigung des Cinnamon Towers von BOLLES+WILSON
16:30 - 16:45 Begrüßung und Einleitung: Dirk Meyhöfer // HCU
16:45 - 17:15 Gebäudehüllen: Planungskriterien und Forschungsprojekte – Raumkomfort, Energieeffizienz, Design, Sicherheit: Prof. Dr.-Ing. Frank Wellershoff // HCU
17:15 - 17:45 Die Planung und Entwicklung von smarten Fassaden – Ein Werkbericht: Wolfgang Priedemann // priedemann fassadenberatung GmbH Großbeeren
17:45 - 18:15 Pause
18:15 - 18:45 Plastische Fassaden. Friedrich Tuczek // raumzeit, Berlin
18:45 - 19:15 Cinnamon Tower im Überseequartier Hamburg. Julia B. Bolles-Wilson // BOLLES+WILSON, Münster
19:15 - 19:45 Ausklang
 
Einzelheiten zum Programm und die Anmeldung gibt es unter www.FVHF.de.

Thematisch passende Artikel:

FVHF stellt sich vor

Dokumentation Deutscher Fassadenpreis 2009 für VHF erschienen

Traditionell verleiht der FVHF am Deutschen Fassadentag® auf der BAU auch den Deutschen Fassadenpreis für VHF. Jetzt wurden alle Gewinnerprojekte und Anerkennungen des Jahres 2009 in einer...

mehr

Was können Fassaden leisten?

17. Deutscher Fassadentag® am 17. Oktober 2017 in Stuttgart

Unter dem Titel „Serielles und modulares Bauen - Was kann die Fassade leisten?“ lädt der Fachverband für vorgehängte hinterlüftete Fassaden (FVHF) zum 17. Deutscher Fassadentag® nach Stuttgart...

mehr
2015-01

Ressourceneffizienz und Baukultur

Ein wichtiges Tool für alle, die sich mit der Planung von VHF beschäftigen, ist der Fassaden-Navigator, der zur BAU 2015 erscheint. Die handliche und übersichtliche Broschüre versammelt alle...

mehr

Fassade der Zukunft: Mehr-Wert oder nur Dämm-Wert?

14. Deutscher Fassadentag in Heidelberg

Am 15. Mai 2013 findet in den Akademieräumen der Eternit AG der 14. Deutsche Fassadentag statt. In Heidelberg moderiert Prof. Jan R. Krause, Leiter Unternehmenskommunikation der Eternit AG, die...

mehr

Deutscher Fassadenpreis 2020 für Vorgehängte Hinterlüftete Fassaden (VHF) ausgelobt

Die Fassade als wesentlicher Bestandteil der Gebäudehülle erfüllt besondere Aufgaben. Sie ist nicht nur die Haut eines Gebäudes oder die Schnittstelle, an der nahezu alle Gewerke zusammenkommen....

mehr