Neues vom BDB

Der BDB Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure engagiert sich unter anderem auch für die Interessen von Student:innen. Dafür haben sie eine eigene Arbeitsgruppe gegründet – „Das Junge Netzwerk im BDB“.


Abb.: Florian Müller und Balbek Bureau
Abb.: Florian Müller und Balbek Bureau

Vortragsreihe

Das erste Projekt des Jungen Netzwerks ist die BDB Akademie, eine kos­tenlose Online-Vortragsreihe für alle Architektur- und Bauingenieurstu­dent:innen. In jedem Semester finden vier 90-minütige Themenabende statt. Im kommenden Wintersemester trägt die Reihe den Titel „Baumeisterlicher Start“.  Ab November könnt ihr bei den praxisorientierten Vorträgen zu den Themen „AIP – Architekt:in im Praktikum“, „Die Kam­mer(n) des Schreckens?!“, „Selbstständig im eigenen Planungsbüro – aber wie?“ sowie „Wertschätzung am Bau“ live dabei sein und mitdiskutieren. Die Termine sowie alle Aufzeichnungen der vergangenen Vorträge findet ihr auf der Website des BDB.

Design-Build

Unter dem Motto „Students! Drop your pencils! Unite! Re-Build!” will der BDB das Design-Build-Projekt „Project Unity“ in die Tat umsetzen. Gemeinsam mit deutschen und europäischen Hochschulen, Universitäten und anderen Lehrinstitutionen für ­Architektur, Bauingenieurwesen, Stadtplanung, Innenarchitektur und verwandter Studiengänge sollen modulare Unterkünfte für Geflüchtete entstehen. Alles nach der Idee und Plänen des Planungsbüros Balbek aus Kiew. Jede Lehranstalt stellt ein Team zusammen, das ein Wohnmodul entwirft und in einfacher Bauweise realisiert. Die Student:innen setzen sich dafür mit den Lebensentwürfen möglicher Bewohner:innen auseinander und entwickeln die Inneneinrichtung den Bedürfnissen entsprechend. Sind alle Module fertig, sollen sie an einem oder mehreren zentralen Orten zusammengefügt werden. Nach einer Ausstellungsphase wird gemeinsam überlegt, wie und wo die Module zum Einsatz kommen.

Wettbewerb

Schon zum 22. Mal lobt der BDB den „Student:innen-Förderpreis“ aus, um Student:innen der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung eine besondere Plattform zu bieten. Der Preis ist mit einem Gesamtbetrag von 5.200 € dotiert. Eingereicht werden können Arbeiten aus den Kategorien Gebäude, Ingenieurbauwerke, Konstruktionen und Städtebau. Prämiert werden Studienarbeiten, die für die Entwicklung des Bauens unserer Zeit beispielhafte und nachhaltige Lösungen aufzeigen und dem interdisziplinären Gedanken des Planens und Bauens folgen. Teilnahmeberechtigt sind alle Student:innen der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen und des Fachbereichs Stadtplanung sowie Berufsan­fän­ger:innen bis zwei Jahre nach Studienabschluss. Einreichungen nimmt der BDB bis zum 31. Januar 2023 ausschließlich online entgegen.

Mehr Informationen unter www.baumeister-online.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-11

BDB Akademie

Um sich mehr für die Interessen von Student:innen einzusetzen, hat der BDB Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure eine eigene Arbeitsgruppe gegründet: „Das Junge Netzwerk im BDB“....

mehr
Ausgabe 2022-01

Wolfsburg Award for urban vision

Die Stadt Wolfsburg lobt alle zwei Jahre den Internationalen Student*innen­wettbewerb „Wolfsburg Award for urban vision“ aus. Bis zum 12. August sind Master-Stu­dent*innen aus den Fachgebieten...

mehr
Ausgabe 2022-7/8

Vectorworks Stipendium

Bis zum 15. September können sich Student:innen aus den Bereichen Architektur, Innenarchitektur und Landschaftsarchitektur für das Vectorworks Stipendium bewerben. Prämiert werden Entwürfe aus...

mehr
Ausgabe 2022-Hotel 2022

bdia Handbuch Innenarchitektur

Das bdia Handbuch Innenarchitektur 2022/23 zeigt in seiner Jubiläums­ausgabe zum 70-jährigen Bestehen des bund deutscher innenarchitekten die aktuellen Trends und das Gestaltungsniveau der...

mehr
Ausgabe 2021-02

BDB lobt „StudentInnen-Förderpreis 2021“ aus

Zum insgesamt 21. Mal lobt der Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V. (BDB) den „StudentInnen-Förderpreis“ aus, um Studierende der Fachrichtungen Architektur und...

mehr