Ärztezentrum, Essen

Das dreigeschossige Ärztezentrum im Süden Essens beherbergt auf rund 2 200 m² sieben Arzt- und Therapiepraxen sowie einen 800 m² großen Drogeriemarkt. Aufgrund der Grundstücksform und des Flächenbedarfs des Drogeriemarktes im Erdgeschoss gleicht der Grundriss des Hauses einem Parallelogramm. Die un­gewöhn­liche Geometrie hilft, die zergliederte städte­bauliche Situation zu ordnen. Das Energiekonzept stützt sich auf erneuerbare Energien, einen hohen Dämmstandard sowie die regelmäßige Auswertung des Energieverbrauchs in den einzelnen Mieteinheiten.

Bei der Wahl des Materials für die unterschiedlich gegliederte Fassade orientierte sich das Team des Architekturbüros Format Architektur aus Köln an den umliegenden Bestandsgebäuden. Senkrechte und waagerechte Elemente der dunkel bronzefarbenen Metallfassade lockern das Erscheinungsbild auf und lassen das Gebäude je nach Blickwinkel und Sonneneinstrahlung anders wirken. Im ersten und zweiten Obergeschoss befinden sich große Fensterflächen, die im Süden und Westen den Blick auf die Ruhr freigeben. Die zurückversetzten Praxiseinheiten im Staffelgeschoss haben Zugang zu einer umlaufenden, teils begrünten Terrasse. Im Gebäudeinneren wurden hochwertige Materialien verwendet, der Boden besteht aus Marmor, Handläufe, Brüstungen und Türen aus europäischer Eiche. Die großen Glasflächen und hochwertigen Leuchten sorgen im gesamten Gebäude für angenehme Lichtverhältnisse. Das Gebäude erreicht nahezu den Standard eines KfW70-Hauses. Durch den Einsatz regenerativer Energie und der technischen Begleitung der Mieter während des Betriebs fallen der Gesamtenergieverbrauch und somit die Stromkosten niedriger aus als bei einem Gebäude mit konventioneller Technik.

Der Neubau wird über sieben Daikin Luft-Luft Wärmepumpen mit Kanal-Anschlussgeräten geheizt, gekühlt und belüftet. In den Praxen wurde die Klimatisierung mit flachen Kanalanschlussgeräten in Abkofferungen realisiert. Zusätzlich wurden neun Daikin Round-Flow Deckenkassetten montiert und die Gewerbeeinheiten mit dem Monitoring-System ecoStats ausgestattet, welches den Verbrauch aufzeichnet und die Daten an eine Online-Cloud übermittelt DAIKIN Airconditioning Germany GmbH
www.daikin.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-Hotel

Daikin Hoteltage 2019

Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr lädt Daikin auch 2019 wieder zu den Hoteltagen (01. und 29. Oktober 2019) ein. Das Forum zum Thema „Von Anfang an gemeinsam entwickeln – dauerhaft...

mehr
Ausgabe 2018-11

Cirkelhuset in Køge/DK

Das Cirkelhuset in Køge, einer Industrie- und Schlafstadt ca. 20 km südlich von Kopenhagen, ist eine Referenz für den sozialen Wohnungsbau in Dänemark. In dem exakt ringförmigen Gebäude...

mehr

Architekturpreis der Stadt Essen

Hauptgebäude des neuen ThyssenKrupp Quartiers ausgezeichnet

Das Q1-Gebäude des Mitte Juni fertig gestellten ThyssenKrupp Quartiers in Essen, Herzstück der neuen Konzernzentrale des Stahl- und Technologiekonzerns ist „auf Grund seiner herausragenden...

mehr
Ausgabe 2018-10

Deutscher Solarpreis 2018

In der Kategorie „Solare Architektur und Stadtentwicklung“ ging der Deutsche Solarpreis 2018 an die vernetzten Mehrfamilienhäuser mit Mieterstrom und Mieterwärme in Cottbus. Das Konzept der...

mehr