Zwei Teppichboden Verliebte: Anker und Marcel Wanders

Spätestens seit das Kameha Grand Bonn (die Architektur stammt aus der Feder von Karl-Heinz Schommer) die üblichen Hotelstandards über Bord wirft und neue Maßstäbe in der Luxushotellerie setzt, ist der holländische Designer Marcel Wanders auch in Deutschland bekannt geworden. Mit einem Feuerwerk von Farben und Formen, mit neobarocker und detailverliebter Innenarchitektur spielt der niederländische Designer seine ganze Kreativität bei den Innenraum-Szenarien aus. Und die scheint grenzenlos zu sein in der Absicht, etwas ganz Besonderes zu schaffen. „Ein Hotel muss stimulierend und inspirierend sein. Es soll hohe Lebensqualität und entsprechenden Lifestyle bieten. Das Kameha Grand Bonn ist ein Ort der Überraschungen, der Schönheit und Energie, ein Ort der sexy und cool ist“, so Marcel Wanders.

Hier beginnt die erfolgreiche Zusammenarbeit von Anker-Teppichboden und dem Designer Marcel Wanders. Der Teppichboden spielt in den großangelegten, vitalen Innenraum-Inszenierungen eine prägnante Rolle. Mit ausdrucksstarker Farbigkeit und wilden Dessinierungen wird die thematische Gestaltungslinie aufgenommen  und rundet die jeweilige Einrichtungskreation ab. Dafür hat das  Anker-Atelier die expressiven Entwürfe originalgetreu umgesetzt, viele Dekore miteinander thematisch verbunden oder kombiniert.


Diese erfolgreiche Zusammenarbeit hat nun zu einer erneuten Herausforderung geführt, nämlich sich extremen Anforderungen hinsichtlich Design, Technik und Ausführung zu stellen und einen Teppichboden zu entwickeln, der weltweit in architektonisch bedeutenden Gebäuden Einsatz findet. Das Ergebnis ist die Kollektion Join. In seiner ihm eigenen Formensprache von Verspieltheit bis Opulenz führt der Designer Marcel Wanders das Industrie-Produkt Teppichboden einmal mehr zu einer grundlegenden Neu-Interpretationen. Entstanden ist ein Repertoire an Spielarten und Variationen in der Bodengestaltung mit besonderem Charisma. Die neuartige Anker-Technik CL+ ermöglicht ein bereicherndes Additiv in der Strukturenlandschaft textiler Oberflächen: Basis Velours. On top: Schlinge.

Der feine Velours wird aquarellartig dessiniert und mit markanten Schlingen-Elementen verdichtet. Eine heterogene Oberfläche entsteht. Sie verleiht dem ursprünglich soften Velourseine andere Wirkung, zudem bringt das Spiel mit dem Licht eine reliefartige Wirkung mit hoher Plastizität hervor. Die Teppichböden der Kollektion Join sind aus dem recycelten Garn Econyl produziert. Es wird im Rahmen eines innovativen gemeinsamen Recyclingprogramms von Aquafil aus Polyamid-6-Garnen hergestellt. Anker-Teppichboden führt seine unverarbeiteten Garne diesem Kreislauf ebenfalls zu, das Grundgewebe besteht aus recyceltem PET-Material. Die Kollektion Join kommt somit auch dem Wunsch der Kunden nach nachhaltigen Produkten entgegen.


Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-05

Technik trifft Design

In seiner ihm eigenen Formensprache von Verspieltheit bis Opulenz führt der Designer Marcel Wanders das hochtechnisierte Industrie-Produkt Teppichboden zu einer grundlegenden Neu-Interpretationen....

mehr
Ausgabe 2011-05

DBZ+BAUcolleg im Kameha Grand Hotel www.dbzplusbaucolleg.de

Damit hatte auch der Architekt Karl Heinz Schommer nicht gerechnet, dass Ende März ca. 160 Kollegen und Kolleginnen angereist waren, um seinen Vortrag über das von ihm geplante und realisierte...

mehr

Grand Hotel

Das Kameha Grand Bonn setzt neue Maßstäbe für Business und Lifestyle

Das Kameha Grand Bonn liegt direkt am Rhein auf der rechten Rheinseite, am „Bonner Bogen“, dort wo der Strom den Blick auf das Siebengebirge freigibt. Am gegenüberliegenden Ufer ist die romantische...

mehr
Ausgabe 2013-05

Neue Farbklaviatur für den Boden

Anker Teppichboden präsentiert den Klassiker Perlon Rips in der weltbekannten Farbklaviatur Le Corbusiers. 63 Farben kombiniert mit drei klassischen Designs (Plain, Point, Line) bieten 189 Artikel...

mehr
Ausgabe 2016-02

Hochwertige Flachwebböden

Die Eco Kollektionen Syn, Tec und Zen von Carpet Concept entfalten ihre Wirkung auf der Fläche. Der Webprozess für die hochwertigen Flachwebböden bewirkt eine besonders hohe Festigkeit und...

mehr