Zuwachs im Europaviertel Tower 185, Frankfurt am Main

Mitten in Frankfurts Europaviertel ragt seit Anfang 2012 mit 200 m Deutschlands vierthöchstes Bürogebäude in den Himmel. Der nach strengen Nachhaltigkeitskriterien vom Frankfurter Büro Prof. Christoph Mäckler Architekten entworfene Tower 185 besteht aus einem 6-geschossigen, hufeisenförmigen Sockelgebäude mit einer Natursteinfassade sowie zwei 50-geschossigen Hochhaushälften mit einer Alumi­nium-Glas-Fassade, die durch eine gläserne Rotunde miteinander verbunden sind. Die Fassade der Hochhaushälften ist zu 50 % geschlossen, wodurch Betriebskosten gesenkt und CO2-Werte reduziert werden. Durch die bodentiefen Fenster ist dennoch für reichlich Tageslicht gesorgt. Die repräsentative Rotunde ist zum Norden hin ausgerichtet und unterliegt so nicht der Sonneneinstrahlung. Das Hochhaus bietet eine Mietfläche von ca. 1 340 m2 pro Geschoss, die sich in drei Mieteinheiten teilen lässt. Im EG finden neben der Lobby mit ca. 1 055 m2 und einer lichten Raumhöhe von fast 20 m auch ein eigener Kindergarten sowie Gastronomie und Geschäfte ihren Platz. Das Gebäude mit Green-Building-Status (LEED-Gold) nutzt rund 2,3 Mio. l Regenwasser im Jahr bspw. für WC-Spülungen und Grünflächenbewässerung.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-02

Tower 185 eröffnet www.chm.de

Frankfurt am Main ist seit Mitte Januar offiziell um einen Büroturm reicher, jedenfalls wurde das vierthöchste Bürohochhaus mit dem Namen „Tower 185“ an seinen Hauptmieter übergeben. Die 185...

mehr
Ausgabe 2012-07

Der erste seiner Art Prime Tower, Zürich/CH

Der Prime Tower steht in Zürich West auf dem Gelände des ehemaligen Maag-Areals neben dem Bahnhof Hardbrücke. Der von den Architekten Annette Gigon/Mike Guyer entworfene Wolkenkratzer ist mit 126?m...

mehr
Ausgabe 2013-01

Eine r(ot)unde Sache Volksbank, Gifhorn

In der Innenstadt von Gifhorn haben Stephan Braunfels Architekten, Berlin, einen Neubau für die Volksbank realisiert. Zwei im spitzen Winkel zueinander stehende Satteldach-Gebäude bilden das neue...

mehr
Ausgabe 2018-03

Baustart für höchstes Holzwohnhaus

Holz-Hybrid-Bauweise, 34?m hoch, ein Geschoss pro Woche, 60 Mietwohnungen mit insgesamt 3?300 m² Wohnfläche. Dazu kommen Gewerbeflächen im Erdgeschoss. Baustart für das höchste Holzhaus in...

mehr
Ausgabe 2011-12

Neue „Spiegel“-Zentrale www.henninglarsen.com

Das neue Haus des Spiegel-Verlags liegt – wie beinahe das alte Hochhaus rechts hinten im Bild noch – in der Hamburger Hafencity. Der neue Glasbau an der Ericusspitze markiert den östlichen Eintritt...

mehr