Zugbrückenlösung für schmale Fensterbreiten

Eine Systemlösung von Schüco für im Trend liegende schmale, hohe Fenster greift bei Fenstern mit einer Flügelbreite ab 350 mm. Mit der Zugbrücken-Idee sind im Brandfall bei ­schmalen und nach innen öffnenden Kipp-Fenstern Aufstellweiten bis 120 cm möglich. Für die tägliche Lüftung ist eine Öffnung mit 50 cm realisierbar. Die maximale Elementhöhe liegt bei 250 cm. Steuern lässt sich die Anlage über RWA-Zentralen, die auch an die Gebäudeautomation angeschlossen werden können. Dann sind Funktionen wie Be- und Entlüftung sowie Nachtauskühlung möglich Elektrische Verriegelungen sorgen für Wind- und Schlagenregendichtigkeit sowie für Schallschutz.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-04

Selbstregulierende Fensterlüfter

Für schmale Ansichtsbreiten konzipierte Schüco den Fensterlüfter VentoFrame, einsetzbar in Aluminium-Blendrahmen ab einer Bautiefe von 50?mm. Das innere Klappenprofil zum Einstellen der maximalen...

mehr
Ausgabe 2014-07

Bombensicher

Angesichts der gestiegenen Anzahl von Anschlägen weltweit wächst das Sicherheitsbedürfnis in allen Ländern. Schüco reagiert entsprechend mit neuen, perfekt aufeinander abgestimmten,...

mehr
Ausgabe 2017-8/9

Absturzsicherungen für Kunststoff-Fenster

Die Absturzsicherungen von Schüco sind als komplette Einheiten mit Fenstern geprüft. Sie werden direkt am Fensterprofil montiert. Zwei Varianten stehen zur Verfügung: mit einer Glas- und einer...

mehr
Ausgabe 2017-11

Brand- und Rauchschutz im System

Die beiden Aluminium Brand- und Rauchschutzsysteme Schüco FireStop ADS?90?FR?30 und Schüco FireStop ADS?76.NI SP bieten die Möglichkeit, Anforderungen des Betreibers im laufen­den Betrieb schnell...

mehr
Ausgabe 2021-07/08

Smarter lüften

Das dezentrale Lüftungssystem VentoTherm Twist von Schüco in Kooperation mit Renson ermöglicht einen kontrollierten, raumindividuellen Luftaustausch bei geschlossenem Fenster. Dank einer...

mehr