Wolken bauen

Die Designer Ronan und Erwan Bouroullec haben in Zusammenarbeit mit Kvadrat ein System aus einzelnen Textilmodulen entwickelt: Clouds. Mit diesen ineinander greifenden Gewebefliesen lassen sich dreidimensionale Wand- oder Deckeninstallationen kreieren, die als dekoratives Element, raumverbindendes Material oder abgrenzende Wand eingesetzt werden können. Die einzelnen Teile werden mit spe­ziellen Gummibändern aneinander gefügt; das ermöglicht ein flexibles, reversibles, einfaches und schnelles Zusammenfügen der Elemente. Clouds wird in zwei Materialien und mehreren Farbkombinationen hergestellt und in Verpackungen zu 8 oder 24 Teilen geliefert. Befestigungsmittel für die Decke gibt es optional.


Thematisch passende Artikel:

Wolkendurchbohrer á la MVRDV

Die Rotterdamer bauen in Seoul zwei Hochhäuser, die 2015 bereits fertiggestellt sein sollen

Stapelung ist ein typologisch, strategisch zentrales Thema der Rotterdamer Architekten MVRDV, Didden Village, Rodovre Skyvillage und natürlich der Expo-Pavillon in Hannover spielen und spielten mit...

mehr
Ausgabe 02/2013

Schlankes Wandelement

Das Wandelement Ligno Uni aus sechs Lagen Massivholz ist 110?mm bzw. mit Sichtholz­oberfläche 123??mm dick, 625??mm breit und für Wand­höhen bis 8?m erhältlich. Das Element lässt sich zu...

mehr