Wohlbefinden im Büro IHK für die Region Stuttgart

Zwei große Ziele hat sich das Stuttgarter Planungsbüro wulf architekten beim Bau der neuen 7 800 m² großen Zentrale der Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart gesetzt: ein möglichst großes emotionales Wohlbefinden bei den 250 Beschäftigten und den zahlreichen Besuchern der IHK und ein niedriger Energieverbrauch.  „Emotionales Wohlbefinden entsteht in der Arbeitswelt gerade durch Transparenz und ausreichend Tageslicht“, erklärt Bierich, geschäftsführender Gesellschafter bei wulf architekten. Dieses strömt reichlich durch die großflächigen Fenster und Lichtkuppeln in die Säle und Großraumbüros. Weil die Sonne aber je nach Tages- und Jahreszeit unterschiedlich hell scheint, kommen im gesamten Gebäude mehr als  800 sparsame und hocheffiziente LED-Leuchten von Nimbus zum Einsatz. Diese sorgen für ein ganztägig konstantes Helligkeitsniveau, weil sich die Steuerung der Beleuchtung automatisch dem Tageslicht anpasst.

„Wir haben großen Wert auf den jeweiligen formalen Ausdruck und die Gruppierung der LED-Beleuchtung gelegt“, so berichtet Bierich, „und deshalb die verschiedenen Räume unterschiedlich bespielt.“ So kommen in den Großraumbüros die Langfeldleuchten L 196 und L 112 zum Einsatz, im öffentlichen Bereich die quadratischen Modul Q-Leuchten und in der Cafeteria „Wolke Blau“ verschieden große Modul R-Leuchten. Die Büroarbeitsplätze sind in Reihen angeordnet. Dieses Prinzip greifen die über 600 verbauten Modul L 196 Langfeldleuchten von Nimbus auf. Denn sie sind über einen Modulverbinder zu langen Lichtbändern verkettet. Je nach Deckensituation sind die Module L 112 und L 196 als Pendel- oder Deckenaufbauleuchten ausgeführt.

Planer
Architektur: wulf architekten, Stuttgart
Beleuchtung
Großraumbüros:
Nimbus (L196 , L112, je nach Einbau­situation mit unterschiedlichen Wattagen zwischen 23 und 138 W, 4 000 K, Farbwiedergabe Ra > 80)
Öffentliche Bereiche:
Nimbus (Modul Q 100 Aufbau, effizienzgesteigert mit 21 W)
Cafeteria:
Nimbus (Modul R 120 XL mit Indirektanteil, 65 W/ Modul R 460 XL mit Indirektanteil, 150 W)

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-04

Dynamisches Licht-Objekt

RIM R ist eine neue Generation futuristisch anmutender und in alle Richtungen beweglicher LED-Leuchten, die das Designstudio ID AID für Nimbus entworfen hat. Die Ringform mit dem schwenk- und...

mehr
Ausgabe 2018-03

Sensor-Deckenleuchten

Die Leuchten Modul Q bzw. Modul Q Project oder Modul R Project von Nimbus können mit IQ-Technologie ausgestattet werden, einem Zusatzfeature, das Präsenz- undTageslichtsteuerung unmittelbar...

mehr
Ausgabe 2014-03

Effizienter, flexibler, bunter, länger

Mit Roxxane Home Short ist die Hightech-LED-Leuchte nun auch als Wandleuchte im Büro- und Wohnbereich einsetzbar – etwa um als Leseleuchte zu dienen, Arbeitsflächen in Küche oder Bad auszuleuchten...

mehr
Ausgabe 2012-04

Schwenkbar

Der Modul Q V6 Spot ist eine konsequente Neuentwicklung innerhalb der Modul Q-Serie. Er wurde als völlig neuartiger Einbaustrahler speziell zur gerichteten Beleuchtung für die Anwendung in Wohn-,...

mehr
Ausgabe 2014-06

Forcierte Helligkeit

Die LED-Arbeitsplatzstehleuchte von Nimbus Force One hat mit nur 20 mm Höhe einen sehr flachen Leuchtenkopf, der ihr eine ausgesprochen schlanke Silhouette verleiht. Etwas gewichtiger ist der Fuß,...

mehr