Wärmebrückenfreie Fassadenbefestigung

Mit der Produktfamilie Isolink zur rechnerisch wärmebrückenfreien Befestigung von Fassaden hat Schöck sein Portfolio von Anwendungen im Bereich der thermischen Trennung erweitert. Beim Isolink Typ F kommt der hochfeste und wärmeisolierende Glasfaserverbundstab Schöck Combar in Kombination mit einem Anschlussgewinde aus Edelstahl zum Einsatz. Diese energieeffiziente Lösung zur Verankerung von vorgehängten, hinterlüfteten Fassaden in Beton oder Mauerwerk verhindert Energieverluste, feuchte Wände und Schimmelpilzbildung. Aufgrund der geringen Wärmeleitfähigkeit kann die Dicke der Wärmedämmung reduziert werden. Der einfach zu montierende, stabförmige Fassadenanker sorgt für optimierte Abläufe auf der Baustelle und kann beispielsweise auch bei ener­getischen Sanierungen in bestehende Fassadensysteme integriert werden. Der Isolink ist vom Passivhaus Institut zertifiziert und in die höchste Klassifizierung phA+ eingestuft. Außerdem liegt die bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) vor. Darüber ­hinaus wurde für den Schöck Isolink die Umwelt-Produktdeklaration (EPD) durch das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) vergeben. Damit erhalten PlanerInnen überprüfte Ökobilanz-Daten, die für den Nachweis nachhaltiger Gebäude notwendig sind.

Schöck Bauteile GmbH 76534 Baden-Baden www.schoeck.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-01

Fassadenbefestigung mit Combar

Gemeinsam mit Architekten und Fassadenbauern entwickelte Schöck eine neue thermisch trennende Befestigung für vorgehängte hinterlüftete Fassaden (VHF), den Schöck Isolink Typ TA-S. Der neue...

mehr
Ausgabe 2020-02

Glasfaserbewehrung als Alternative zu Stahl

Für die Bewehrung in besonderen Anwendungsfällen hat die Schöck Bauteile GmbH einen Glasfaserverbundwerkstoff entwickelt. Bestimmte Umgebungen erfordern Materialien mit einem magnetisch neutralen...

mehr
Advertorial / Anzeige

Isolink Typ TA-S optimiert die vorgehängte hinterlüftete Fassade

Die Fassade beeinflusst maßgeblich die Energieeffizienz eines Gebäudes. Die vorgehängte hinterlüftete Fassade gilt schon heute als eine Lösung, um die klimapolitischen Ziele und wachsenden...

mehr
Ausgabe 2016-09

Auf der sicheren Seite

Eine Studie zur Durchführung von dreidimensionalen Wärmebrückenberechnungen zur thermischen Bewertung der Thermoanker-H und Thermoanker-D zeigt, dass der Wert der Standardbemessung des Schöck...

mehr
Ausgabe 2016-04

Detailcenter

Architekten finden in dem neuen Detailcenter von Schöck über 100 CAD-Details für die thermische Trennung und schalltechnische Entkopplung von Bauteilen. Bei der thermischen Trennung steht die...

mehr