Vorschau 5 2021

DBZ 05 | 2021
Wohnhochhäuser↓

Problematische Satellitenstädte der Nachkriegszeit, ikonische Luxustürme der Gegenwart – das Thema Wohnhochhaus steht in einem Spannungsfeld, das gerade hierzulande seine Neupositionierung und Entwicklung hemmt. Dabei ist längst klar, dass in Ballungsräumen künftig kein Weg an der effizienten Nutzung des Baugrunds vorbeigeht, hat doch der Konkurrenzkampf um Flächen in den vergangenen Jahren noch einmal deutlich an Dynamik gewonnen. Auch gegen die Zersiedlung der Fläche scheint das Bauen in die Höhe ein probates Mittel.

Gemeinsam mit unseren HeftpartnerInnen Meixner Schlüter Wendt gehen wir daher der Frage nach, ob es einen Weg zwischen unattraktiven Sozialbauten und überteuerten Spekulationsobjekten geben kann – und wie der aussieht. Wir stellen Projekte in Europa vor, die versuchen, eine zeitgemäße Antwort  auf manche der Fragen zu geben. Darüber hinaus verlangen Hochhäuser auch nach speziellen technischen Lösungen, sei es bei der TGA, beim Schall- oder beim Brandschutz. In unserem Bautechnikteil geben wir Orientierung.

Architektur

Axis Wohnhochhaus, Frankfurt am Main

Meixner Schlüter Wendt, Frankfurt am Main

Haus der Teamplayer, Berlin

Baupiloten, Berlin

Norra Tornen, Stockholm/SE

OMA, Rotterdam/NL

Folie Divine, Montpellier/FR

Farshid Moussavi Architecture, London/UK

La Chapelle, Paris/FR

Brene + Gonzales & MOA Architecture, Paris/FR↓

Bautechnik

Brandschutz bei VHF von Wohnhochhäusern

Fluchtwegsicherung – Neue Normen

Produkte

Fassade

Brandschutz / Sicherheit↓

Büro

Human Centered Workplace

BIM

Plattformlösungen

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-05 DBZ Heftpartner MEIXNER SCHLÜTER WENDT, Frankfurt a. M.

Hochgebirgslandschaft mitten in der Stadt

Ein Haus ist ein Haus ist ein Haus. Ein Hochhaus ist ein Haus, und ein Wohnhochhaus ist ein Wohnhaus. Insofern betrachten wir ein Wohnhochhaus nicht als einen Solitär oder Sondertypus, für den...

mehr
Ausgabe 2020-04

Für höhere Semester

Scharouns Versuche, den, wie er es bürokratisch nannte, „Wohnvorgang“ neu zu entwerfen, kulminierten in den 1950er-Jahren in den Wohnhochhäusern „Romeo und Julia“ in Stuttgart. Der Weg dorthin...

mehr
Ausgabe 2016-05

Hochhausgeschichten www.das-hochhaus.de

Auch in dieser Ausgabe der DBZ gibt es Berichte über Hochhäuser, die mehr und mehr Wohnhäuser sind, deren Renaissance nach ihrer Hochzeit vor über vierzig Jahren niemand so hätte vorhersagen...

mehr
Ausgabe 2021-02

130 Jahre Entwurfslehre an der RWTH Aachen

Die Hochschulen widmen der Entwurfslehre einen hohen Anteil ihrer Energie. Nun legt eine dreibändige Veröffentlichung aus der Aachener Architekturfakultät einen Überblick über 130 Jahre...

mehr
Ausgabe 2014-11

Umfassend

Konsenz ist wohl, dass die energetische Ertüchtigung von hochwertigem, meist gar unter Denkmalschutz stehendem Bestand meist nur eine Erneuerung von Innen sein kann. Wie diese Bauten dennoch durch...

mehr