Veranstaltungshalle, Essen

Auf einer Länge von 650 m erstreckt sich die ehemalige Kokerei auf der Zeche Zollverein. Über 300 Koksöfen wandelten dort täglich Kohle in Koks um und erzeugten zusätzlich Gas. Dieses wurde in der Gassauger- und Kompressorenhalle u. a. von Teer und Ammoniak gereinigt. Mit dem Umbau dieses imposanten Gebäudes zur „Grand Hall Zollverein“ schuf das Dortmunder Architekturbüro HWR Architekten eine Eventhalle für bis zu 2 300 Gäste, ausgestattet mit Foyer, Bühne, Veranstaltungsbereich sowie Bar- und Loungezone. Bei der Entkernung und der Sanierung ging man äußerst behutsam vor. Da das Gebäude unter Denkmalschutz steht, durften keine Veränderungen an der Außenhülle vorgenommen werden. Das Industriedenkmal sollte als originäres Bauwerk erlebbar bleiben. Zusätzlich zeugen Sauger und Kompressoren hinter Glas von der ursprünglichen Nutzung des Gebäudes.

Ein ausgeklügeltes raumlufttechnisches Konzept erfüllt die hohen Anforderungen an Sicherheit, Komfort, Denkmalschutz und auch Akustik. Gedämmte Abluftkanäle und spezielle Entrauchungsklappen aus Kalziumsilikat, die dank ihrer Konstruktion auch gute schalltechnische Eigenschaften besitzen, sorgen zudem dafür, dass Geräusche nicht nach außen dringen.

Nach der SBauVO ist für Räume ab einer Fläche von mehr als 1 000 m² eine Rauchabzugsanlage erforderlich. Die Entrauchungsventilatoren in der Veranstaltungshalle durften aus Denkmalschutzgründen nicht auf dem Dach der Grand Hall positioniert werden. Daher wurden zehn Trox X­FANS BVAXN Ventilatoren, Abluftkanäle und Entrauchungsklappen in den Dachlaternen untergebrachtTrox GmbHwww.trox.de

Thematisch passende Artikel:

Architektur-Sonderführung im Bauhaus-Jahr am Samstag, 12. Januar 2019

Im Jahr 2019, 100 Jahre nachdem Walter Gropius in Weimar die Kunstschule Bauhaus gegründet hat, ist die Zusammenführung von Kunst und Handwerk Thema auf Zollverein. Am Samstag, 12. Januar, erhalten...

mehr

Am 24. und 25. Juni 2017 findet bundesweit der Tag der Architektur 2017 statt

Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsplaner, Stadtplaner und Bauherren stellen ihre Konzepte am gebauten Beispiel vor und laden zum Gespräch ein

Architektur schafft Lebensqualität – so lautet das Motto für den Tag der Architektur, der am 24. und 25. Juni 2017 bundesweit stattfindet. Architekten und Bauherren präsentieren der breiten...

mehr

Dyckerhoff Architects Night

Über Beton sprechen: Am 03. Mai 2016 um 17 Uhr im SANAA-Gebäude in Essen. Jetzt anmelden.

Welcher Ort würde sich besser eignen als das Weltkulturerbe „Zeche Zollverein“, um über Beton in der Architektur bei angenehmer Atmosphäre ins Gespräch zu kommen? Am 03. Mai 2016 um 17 Uhr...

mehr

Stadtumbau und Baukultur

3. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik am 25. Juni 2009, Gelsenkirchen

In der Zeche Zollverein in Essen sollen anlässlich des 3. Bundeskongresses Nationale Stadtentwicklungspolitik Akteure und Interessierte aus Politik, Verwaltung, planenden Berufen, Wirtschaft,...

mehr
Ausgabe 2012-01

Symposium Innendämmung am 12. Januar 2012, Essen www.innen-daemmung.de

Bei der energetischen Sanierung denkmalgeschützter Gebäude wird die Innendämmung schon seit Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt. Bei der anspruchsvollen Bestandssanierung ist sie heute oft die erste...

mehr