Türe und Tore virtuell erleben

Novoferm macht seine Produkte mit einer neuen 3D-Anwendung virtuell erlebbar. Die Augmented Reality Lösung des Entwicklers 3DQR positioniert Abbildungen von Türen und Toren aus dem Hause Novoferm in das Livebild von Smartphones, Laptops oder Tablets. Dort kann man zum Beispiel Merkmale wie Beschaffenheit, Farbe und Ausstattung des Sektionaltores ISO 70 einfach variieren. Technische Details werden anschaulich dargestellt und führen den Anwender durch die Auswahl des neuen Garagentors. Dabei kann das Garagen-Sektionaltor von allen Seiten betrachtet werden. Im 3D-Modus lässt sich das Modell des Tores verschieben, drehen und per Zoom-Funktion vergrößern. Besondere Features des Tores wie Prägung, Oberflächen und Fenstervarianten können einfach per Klick aus dem Sortiment ausgewählt und in das 3D-Modell integriert werden. Die deutschsprachige App ist kostenlos im App Store oder im Google Play unter dem Suchbegriff „3DQR“ erhältlich.

Novoferm GmbH46419 Isselburgwww.novoferm.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-02

Sektionaltor für Industriebetriebe

Das Sektionaltor Crawford OH1042 eignet sich für Industriebetriebe, die hohe Ansprüche an Technik, Belastbarkeit und Optik zugleich haben. Die rautenförmige Torblattoberfläche spiegelt die moderne...

mehr
Ausgabe 2011-05

Visitenkarte

Genauso vielseitig und individuell wie die persönlichen Ansichten, die sich rund um das Wohnen widerspiegeln, sind daher die Garagentorsysteme. Allein bei den Stahl-Sektionaltoren von Novoferm stehen...

mehr
Ausgabe 2017-01

Mixed-Reality für die Bauindustrie

Mit der Mixed-Reality-Lösung für die Datenbrille Microsoft Hololens können 3D-Modelle, bspw. von Trimble SketchUp und Tekla Structures, holografisch auf die reale Welt projiziert werden. Komplexe...

mehr

Visualisierung für den Innenausbau

Ähnlich wie die virtuelle Abseitslinie bei der TV-Übertragung eines Fußballspiels funktioniert die Visualisierungsplattform von VDC und Palette CAD, die insbesondere zur Planung von Innenräumen...

mehr